Immobilienbewertung

Immobilieneigentümer müssen sich darüber im Klaren sein, was ihr Eigentum wert ist. Dafür muss eine Immobilienbewertung durchgeführt werden – allerdings vom Profi. Es gibt drei Arten der Immobilienbewertung: Vergleichswertverfahren, Ertragswertverfahren und Sachwertverfahren. Das Vergleichswertverfahren gilt als einfachste Art der Immobilienbewertung. Seine Basis sind bereits erzielte Kaufpreise von Immobilien und Grundstücken. Das Ertragswertverfahren eignet sich für Mietobjekte, da die künftige Rendite ermittelt wird. Das Sachwertverfahren wird für Immobilien angewendet, die keine Erträge erwirtschaften ­– etwa Häuser und Wohnungen zur Eigennutzung.

ähnlich Artikel

nächstes Posting
Anmeldung zum Newsletter

Falls Sie automatisch über die neuesten Trends informiert werden wollen, melden Sie sich bei unserem Newsletter an: