Mieterhöhung

  Wer Vermieter und an einer ansprechenden Rendite interessiert ist, muss in regelmäßigen Abständen eine Mieterhöhung durchführen. Eine Mieterhöhung ist frühestens 15 Monate nach dem Einzug bzw. nach der letzten Mieterhöhung zulässig. Die Mieterhöhung darf die Miete höchstens auf das Niveau der ortsüblichen Vergleichsmiete anheben. Innerhalb von drei Jahren darf der Preisaufschlag 20 Prozent nicht … Weiterlesen …

Modernisierung

Laut Wohnraummietrecht versteht man unter einer Modernisierung bauliche Veränderungen. Durch eine energetische Modernisierung wird Endenergie nachhaltig eingespart. Eine Modernisierung trägt zum nachhaltigen Klimaschutz bei, kann auf Dauer den Wasserverbrauch verringern und erhöht den Gebrauchswert der Mietsache nachhaltig. Eine Modernisierung verbessert die allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer. Weiterhin ist es eine Modernisierung im Sinne des Mietrechts, wenn … Weiterlesen …

Poolbau

Hauseigentümer können ihr Heim mit einem Pool Marke Eigenbau bereichern. Hierfür stehen zum Beispiel die Varianten Quick-Up Pool, Stand-up oder Stahlwandpool zur Verfügung. Für die Planung gibt es zwar kostenlose 3D-Software, diese sollte aber ein Bau-Profi übernehmen, da auch rechtliche Aspekte beim Poolbau eine Rolle spielen. Vor dem Poolbau muss das eigene Budget kalkuliert werden, … Weiterlesen …

Rauchmelder

Rauchmelder erhöhen die Sicherheit der Bewohner von Wohnungen erheblich. Denn ein Rauchmelder ist ein Gerät, das bei Rauchentwicklung aufgrund eines Brandes einen Alarm auslöst. Rauchmelder werden in öffentlichen Gebäuden ebenso eingesetzt wie in privaten Wohnungen. Rauchmelder können Leben retten, weil auch kleinste Zündquellen Auslöser für große Brände sein können. Durch das akustische Alarmsignal des Rauchmelders … Weiterlesen …

Regenwasser

Regenwasser zu nutzen, das kostenlos vom Himmel fällt, ist umweltschonend und clever. Regenwasser kann wertvolles und kostenpflichtiges Trinkwasser in vielen Bereichen ersetzen, allen voran für die Gartenbewässerung oder die Toilettenspülung. Die Zisterne zum Sammeln von Regenwasser für den Garten können Laien selbst bauen. Eine Regenwassernutzungsanlage (RMNA), um Regenwasser für den Haushaltsgebrauch zu nutzen, muss allerdings … Weiterlesen …

Schallschutz

Schallschutz ist vor allem in Mehrfamilienhäusern oder in großen Wohnanlagen ein sehr wichtiger Aspekt. Denn unter Schallschutz versteht man Maßnahmen, die die Schallübertragung von einer Schallquelle zu einem Empfänger mildern. Bauliche Maßnahmen wie elastische Flächen, Masse oder die fachmännische Entkoppelung von Bauteilen sorgen für einen adäquaten Schallschutz in Gebäuden. Schall ist im Übrigen nicht mit … Weiterlesen …

Sichtschutz

Ein Sichtschutz trägt dazu bei, die Privatsphäre der Bewohner zu wahren. Besonders in Mehrfamilienhäusern oder bei enger Bebauung ist ein Sichtschutz notwendig. Ein Sichtschutz darf nachträglich allerdings nur gemäß den Vorgaben der Gesetzgebung, des Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft errichtet werden. Denn das Aufstellen eines Sichtschutzes ist ein Eingriff in die Bausubstanz, also eine bauliche Veränderung. … Weiterlesen …

Türhöhe

Türhöhen sind baulich gemäß festgelegter Normhöhen geregelt. Gemäß der DIN 18100 reichen die Normbreiten für eine 1-flügelige Tür von 625 mm bis zu 1250 mm. Die Türhöhe einer genormten Tür beträgt mindestens 1875 mm und höchstens 2125 mm. Normmaße für die Türhöhe und die Türbreite erleichtern zum einen die baulichen Maßnahmen bei Bau eines Hauses. … Weiterlesen …

Umzugsunternehmen

Ein Umzug ist ein Großprojekt. Sehr vieles muss bedacht werden, und zu guter Letzt geht es ans Körperliche. Da ist ein gutes Umzugsunternehmen äußerst hilfreich. Ein gutes Umzugsunternehmen lässt sich an einigen Punkten erkennen. So gibt es vor der Angebotserstellung eine Begehung der Räumlichkeiten, es werden diverse Dienstleistungen wie Verpackung oder Montage angeboten. Weiterhin sorgt … Weiterlesen …

Wandheizung

Die Wandheizung ersetzt in Eigentumsimmobilien schon seit Langem die Zentralgas- oder Elektroheizung. Bauexperten halten sie für die Heizmethode der Zukunft. Die Wandheizung ist, ebenso wie die Fußbodenheizung, eine Flächenheizung. Sie funktioniert nicht durch über den Raum verteilte und über dem Putz montierte Heizkörper. Stattdessen ist sie unsichtbar, da sie unter dem Putz verlegt wird. Die … Weiterlesen …