Mieterhöhung

  Wer Vermieter und an einer ansprechenden Rendite interessiert ist, muss in regelmäßigen Abständen eine Mieterhöhung durchführen. Eine Mieterhöhung ist frühestens 15 Monate nach dem Einzug bzw. nach der letzten Mieterhöhung zulässig. Die Mieterhöhung darf die Miete höchstens auf das Niveau der ortsüblichen Vergleichsmiete anheben. Innerhalb von drei Jahren darf der Preisaufschlag 20 Prozent nicht … Weiterlesen …

Modernisierung

Laut Wohnraummietrecht versteht man unter einer Modernisierung bauliche Veränderungen. Durch eine energetische Modernisierung wird Endenergie nachhaltig eingespart. Eine Modernisierung trägt zum nachhaltigen Klimaschutz bei, kann auf Dauer den Wasserverbrauch verringern und erhöht den Gebrauchswert der Mietsache nachhaltig. Eine Modernisierung verbessert die allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer. Weiterhin ist es eine Modernisierung im Sinne des Mietrechts, wenn … Weiterlesen …