Nach der Renovierung das Wohnzimmer neu einrichten

Eine Renovierung ist immer mit einer Menge Arbeit verbunden – aber auch mit dem Reiz des Neuen. Dabei ist eine solche Renovierung im Wohnzimmer gar nicht so selten.

So darf ein Vermieter beispielsweise im Verlauf von fünf Jahren eine Renovierung des Wohnzimmers verlangen. Verboten sind dabei aber vor allem starre Fristen im Mietvertrag – eine Renovierung bei Bedarf ist allerdings durch diverse Urteile verschiedener Gerichte in Deutschland abgesichert.

Zumutbar sind – wie der Bundesgerichtshof (BGH) letztlich geurteilt hat – fünf Jahre als ungefährer Anhaltspunkt für einen angemessenen Zeitraum zwischen zwei Renovierungen. Das hat natürlich einen spannenden Vorteil: Sie können alle ca. fünf Jahre Ihren Stil im Wohnzimmer mal wieder ein wenig verändern.

Dabei sind vor allem Renovierungen vor einem Umzug prädestiniert für eine komplette Neuausrichtung des persönlichen Stils. Bei einer Renovierung in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus ergeben sich danach oftmals eher kleine Anpassungen am bisherigen Einrichtungsstil.

Doch auch im eigenen Haus ist eine Renovierung des Wohnzimmers eine schöne Möglichkeit, das Allerheiligste der deutschen Wohnkultur neu einzurichten. In der Folge haben wir ein paar hilfreiche Tipps, welche Chancen und Gelegenheiten sich Ihnen hier bieten.

Der Bodenbelag – gemütlich, rustikal oder doch hoch modern?

Welcher Bodenbelag für Ihr Wohnzimmer der richtige ist, ist von drei Dingen abhängig.

  • Soll der Bodenbelag eher warm und etwas weicher daherkommen oder kühl und hart sein?
  • Suchen Sie eher etwas Rustikales für den Boden?
  • Sind Sie in der Entscheidungsfindung durch Allergien eingeschränkt?

Wer mit Allergien zu kämpfen hat, wird sich am ehesten für Fliesenböden, Laminat oder Parkett entscheiden. Soll der Bodenbelag warm und weich sein, ist ein Teppich die richtige Wahl – mit Abstrichen durchaus auch der eine oder andere Laminatboden. Kühl und hart trifft dann eher auf Fliesen zu. Parkett ist die rustikale Lösung für Ihren Bodenbelag und bringt auch eine ein wenig Fußwärme mit.

Während ein Fliesenboden Ihnen die Möglichkeit bietet, zwischen schlichter Eleganz und mediterranen Tönen zu unterscheiden, ist der Laminatboden die perfekte Chance, zwischen unterschiedlichen Farben, Stilen und Mustern auszuwählen.

Der Wandbelag – eine der schönsten Arten, Profil ins Wohnzimmer zu bringen

Auch in Sachen Wandbelag sind die Möglichkeiten durchaus vielfältig. Im Wohnzimmer am häufigsten gewählt sind nach wie vor die klassischen Tapeten. Dabei werden heute zumeist Vinyl- oder Vliestapeten verwendet. Denn diese sind besonders leicht zu verkleben und für eine erneute Renovierung dann auch wieder sehr einfach zu entfernen.

Doch neben der Tapete gibt es inzwischen auch eine Reihe anderer Alternativen. Da wären beispielsweise Riemchen für die Wand. Dabei handelt es sich um Riemen aus einem abwaschbaren und stabilen Stoff, der in den meisten Fällen in der Optik von Pflastersteinen oder Klinkersteinen daherkommen. Das gibt dem Wohnzimmer einen leichten Loft-Touch.

Ein anderer Wandbelag, der in vielen Wohnzimmern wunderbar zur Geltung kommt, ist Rauputz. In verschiedenen Körnungen erhältlich können Sie den Putz nach Belieben mit Musterungen versehen und so Ihre Wohnzimmerwand ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.

Ein echter Trend in den letzten Jahren sind Wand-Tattoos und Fototapeten. Gerade Fototapeten bieten Ihnen dabei die Chance, eine ganz neue Stimmung in Ihr Wohnzimmer zu bringen. Von einem riesigen Strand, der sich über die gesamte Wohnzimmerwand erstreckt, bis hin zu einem wunderbar tiefgrünen Wald, ist hier nahezu alles denkbar.

Schön ist grade bei den Fototapeten auch die Möglichkeit, ein eigenes Motiv zu nutzen und dieses dem jeweiligen Tapetenhersteller zur Verfügung zu stellen. So können Urlaubserinnerungen in Lebensgröße erhalten werden.

Das richtige Mobiliar – für jeden Geschmack gibt es eine riesige Auswahl

Das Mobiliar ist der Blickfang im Raum. Während Boden und Wände den Rahmen des Ganzen bilden und dabei eine gewisse Grundstimmung in den Raum bringen, ist das Mobiliar der Teil der Einrichtung, der letztlich für das Wohlgefühl verantwortlich ist. Da wäre beispielsweise die Sofalandschaft, die für die meisten Deutschen den abendlichen Hauptaufenthaltsort darstellt.

Die passende TV-Kommode ist eine wunderbare Chance, einerseits einen Stellplatz für den Fernseher zu bieten und dabei andererseits noch eine Menge Stauraum zur Verfügung zu stellen.

Ein weiteres wichtiges Möbelstück in vielen deutschen Wohnzimmern sind Sideboards. Hier können Sie nicht nur Geschirr, Gläser, Kerzen und vieles mehr unterbringen. Auf dem Sideboard selbst bietet sich ausreichend Raum für Bilder, Dekoartikel oder einfach nur eine schöne Lampe.

Gardinen & Co – So bekommen Sie Farbe ins Wohnzimmer

Sie sind die beste Art, den Stil des Wohnzimmers wunderbar abzurunden. Gardinen, Schals, Rollos oder Plissees haben nicht nur allesamt ihre Berechtigung – sie können auch wunderbare Highlights in der heimischen Einrichtung sein. Wichtig ist dabei allerdings, dass Sie die Stile der einzelnen Bereiche aufeinander abstimmen. Denn wenn bereits die Tapeten eine dominierende Farbe mitbringen, können Gardinen & Co. den dabei einmal eingeschlagenen stilistischen Weg unterstreichen.

Wenn Sie sich zu einer kräftigen Tapetenfarbe zusätzlich noch für dominante Gardinen oder Plissees entscheiden, können sich diese beiden Stilelemente schnell beißen.

Fazit: Nach der Renovierung das Wohnzimmer einrichten – die Möglichkeiten sind vielfältig

Wenn Sie nach der Renovierung Ihres Wohnzimmers ihren Wohnraum neu einrichten möchten, sollten sie vor allem darauf achten, dass Mobiliar, Bodenbelag und Wandbelag optimal zueinander passen. Dabei denken viele Hausbesitzer bei einer Neueinrichtung als erstes an neues Mobiliar. Doch zur Einrichtung gehört tatsächlich noch einiges mehr.

Da wäre beispielsweise die Dekoration – aber eben auch die Tapete und der Teppich. Wenn alle diese Faktoren gut miteinander harmonieren, werden sowohl Sie als auch Ihre Freunde, Familie und Gäste sich in Ihrem Wohnzimmer mit Sicherheit sehr wohlfühlen.

Foto: RossHelen via Envato

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo