Baubegleitung – Vorteile & Kosten im Überblick

Niemand kann auf allen Gebieten ein Experte sein. Daher benötigen private und gewerbliche Bauherren häufig eine kompetente Baubegleitung bzw. Baubetreuung – vom ersten Spatenstich bis zum Einzug oder der Inbetriebnahme von Gebäude-Komplexen.

Längst gibt es Dienstleister, die sich auf eine solche Baubegleitung spezialisiert haben.

Was ist ein Baubegleiter?

Eine professionelle Baubegleitung und Bauüberwachung sorgen dafür, dass Sie Ihr Projekt pünktlich und im Rahmen des Budgets abschließen und dabei alle einschlägigen Vorschriften und Qualitätsstandards einhalten können.

Ganz gleich, ob Sie am Bau von Wohngebäuden, Infrastrukturen oder Industrieanlagen beteiligt sind – Ihre Projekte erfordern eine komplexe Koordination verschiedener Auftragnehmer. Eine unabhängige Bauüberwachung kann dazu beitragen, dass das Projekt pünktlich, im Rahmen des Budgets und unter Einhaltung der einschlägigen Qualitätsstandards abgeschlossen wird.

Übersicht der Leistungen einer professionellen Baubegleitung

Die Baubegleitung vom Profi umfasst i. d. R. ein erfahrenes Expertenteam, das ständig vor Ort ist, um Ihr Projekt effektiv und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Richtlinien umzusetzen und auszuführen. Das Team sorgt u. a. für Folgendes:

  • Ihr Bauprojekt im Zeitplan zu halten, technische Risiken zu reduzieren und Baufehler durch unsere kontinuierliche Überwachung zu vermeiden.
  • Einhaltung der einschlägigen Bauvorschriften, Qualitätsstandards und Richtlinien der Versicherungsgesellschaften.
  • Sicherstellen, dass alle Arbeiten mit den vorgegebenen technischen Unterlagen und der Baugenehmigung übereinstimmen.
  • Korrektes Ausfüllen und Ausstellen aller Dokumente, Bescheinigungen und Erklärungen.
  • Umfassende Überwachungs-, Inspektions- und Inbetriebnahmearbeiten für alle Arten von Bauvorhaben.

Die einzelnen Schritte in der Baubegleitung

Jedes Bauvorhaben gliedert sich in diverse Schritte. Eine professionelle Bauüberwachung begleitet all diese Schritte bis zur Fertigstellung. Die wichtigsten dieser Schritte sind:

Planung: Zunächst wird eine Ist-Analyse durchgeführt, dann folgt die Erstellung der Projektstruktur; Lösungsansätze und Möglichkeiten der Projekt-Realisierung werden erarbeitet. Ein Projekt-Terminplan wird entworfen, daneben kümmert sich die Baubetreuung um die Analyse und Optimierung der Arbeitsabläufe, eine Kosten- und Budgetoptimierung sowie Kapazitäts-, Manpower- und Baustellenlogistikplanung.

Beratung: Es wird eine begleitende Beratung während der verschiedenen Bauphasen gewährleistet. Die Baubegleiter kümmern sich um die Erstellung von Projekthandbüchern, legen dem Bauherren Reports und Auswertungen von Projektverläufen vor, erstellen eine Mängelliste und sorgen gleichermaßen für die Mängelbeseitigung.

Projektabwicklung: Eine ganzheitliche Projektabwicklung, angefangen bei der Bestandsanalyse über Struktur- und Budgetplanung bis hin zur Abwicklung des Projektauftrags (Terminplanung, Materialbeschaffung, Montageplanung, Qualitäts- und Kostenüberwachung) wird von der Baubetreuung angeboten.

Einzelkomponentenmanagement: Der Bauherr kann auch einzelne Aufgaben des Gesamtpakets extern vergeben. Beispielsweise die reine Bestellungsabwicklung. Hierzu zählen Angebotsspezifikationen, Lieferantenauswahl, Einkaufsverhandlungen, Bestimmung von Kostenzielen und ein genauer Marktvergleich.

Qualitätsüberwachung: Sie ist eine der wichtigsten Aufgaben der Baubetreuung bzw. Baubegleitung. Dazu gehören die Produkt- und Qualitätsüberprüfung bei Lieferanten und Produktionsstätten sowie Transportinspektionen. Ferner werden Fortschrittskontrollen bei Fertigung und Montage vorgenommen. Die Kontrolle und Abnahme einzelner Baukomponenten, wie zum Beispiel Stahlbauteilen und Rohrleitungen, ist ebenso Bestandteil des Betreuungspakets wie die Baustelleninspektion, Schadensaufnahme und Überprüfung von Arbeitsprozessen. Außerdem gibt es ein so genanntes Baustellen-Feedback für Lieferanten und Hersteller.

Was kostet eine Baubegleitung?

Wie viel eine Baubegleitung kostet, hängt in erster Linie vom gewählten Leistungsumfang ab. Die Kosten für die Beauftragung einer Baubegleitung belaufen sich im Durchschnitt auf 5,0 % bis 15 % der Gesamtprojektkosten, wobei der Prozentsatz bei größeren Projekten tendenziell sinkt.

Standardhonorarprozentsatz

Die üblichen Baumanagementgebühren liegen zwischen den besagten 5 und 15 % der Gesamtprojektkosten. Die Kosten können jedoch auch in Form eines Festbetrags oder in Abhängigkeit von der Größe des Projekts berechnet werden. Die Kosten können zudem je nach Art der im Rahmen einer Baubegleitung erbrachten Dienstleistungen variieren. In der Regel muss der Kunde nur dann zahlen, wenn ein bestimmter Teil des Projekts erfolgreich abgeschlossen ist. Die Kunden müssen die Zahlungen so strukturieren, dass nach Abschluss der Bauarbeiten alles vollständig bezahlt ist.

Honorare für Bauberater im Wohnungsbau

Bei den Honoraren für Wohnbauberater müssen die Kunden einen Prozentsatz des Bauprozesses – in der Regel weniger als 5 % für jede Beratung – oder eine Pauschalgebühr für die Beratungsleistungen im Wohnungsbau zahlen.

So finden Sie einen guten Baubegleiter

Zahlreiche Dienstleister bieten die Baubegleitung lediglich nebenbei an. Darunter befinden sich zum Beispiel Bauingenieure, Architekten, Bauunternehmer und Immobilienmakler. Das muss nicht per sé schlecht sein, oftmals sind Leistungen und Qualität hier jedoch etwas eingeschränkt. Besser ist es, wenn Sie auf einen „echten“ Profi setzen, der die Baubegleitung zu seinem Hauptgeschäft gemacht hat – und der am besten aussagekräftige Referenzen vorweisen kann.

Hören Sie sich im Bekanntenkreis um, ob jemand schon einmal einen Baubegleiter in Anspruch genommen hat, welche Erfahrungen er bzw. Sie machen konnten und ob der betreffende Baubegleiter eine Empfehlung verdient. Auch im Internet finden Sie auf entsprechenden Bewertungsseiten Referenzen zu einzelnen Dienstleistern.

Fazit

Falls Sie von vornherein mögliche Fehler und Kostenfallen bei Ihrem Bauprojekt auf ein Minimum reduzieren wollen und selbst nicht die nötige Erfahrung mitbringen, kommen Sie um eine professionelle Baubegleitung nicht herum. Zwar ist diese nicht billig, jedoch können sie sich mit ihrer Hilfe bequem zurücklehnen und wissen Ihr Projekt in besten Händen!

Foto: nd3000 via Envato

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo