Skip to main content

Epoxidharz – wie das Kunstharz bei der Sanierung oder Modernisierung hilft

Epoxidharz ist bei der Modernisierung und Sanierung praktisch oft unverzichtbar. Denn dieser Werkstoff kann Oberflächen so versiegeln, dass sie danach schlag-, stoß- und kratzfest sind.
Inhalt

In allen Gebäuden gibt es Bereiche, die wegen starker Nutzung früher oder später saniert bzw. modernisiert werden müssen. Dazu zählen etwa Treppenhäuser sowie Keller-, Wasch- oder Abstellräume. Aber auch Tiefgaragen und Eingangsbereiche werden besonders strapaziert. Eine Möglichkeit effektiver Sanierung ist die Behandlung mit Epoxidharz.

Was bei Epoxidharz zu beachten ist

Wer das Kunstharz aus zwei Komponenten für die Sanierung oder Modernisierung verwenden möchte, sollte sich vorher alle wichtigen Informationen bezüglich folgender Aspekte besorgen:

  • Anmischen des Harzes
  • Vorbereitung des Untergrunds
  • Verarbeitung
  • Zeitfenster für die Verarbeitung des Harzes
  • Möglichkeit des Einfärbens
  • Trocknungszeiten
  • Entfernung einer Versiegelung

Solche und weitere Informationen zu diesem Werkstoff bietet beispielsweise der Resin Expert Epoxidharz Ratgeber.

Wo man mit Epoxidharz arbeiten kann

Der aushärtbare und dadurch extrem widerstandsfähige Kunstharz ist vielfältig einsetzbar. Bei einer Sanierung oder Modernisierung kann er beispielsweise für folgende Bereiche verwendet werden:

  • Beschichtung und Versiegelung von Böden
  • Versiegelung von Arbeitsplatten in der Küche
  • Herstellung von ebenerdigen Duschwannenböden
  • Beschichtung von Betonwänden

Das Epoxidharz dient also im Rahmen von Sanierungen vor allem dazu, Oberflächen wiederherzustellen und vor künftigen mechanischen Belastungen zu schützen.

AngebotBestseller Nr. 1
Epoxidharz mit Härter | 2,25kg GfK set | Profi Qualität glasklar & geruchsarm | Gießharz für Holz + Schutzhandschuhe
  • Top-Qualität: hochwertiges, flüssiges Gießharz für glasklare, transparente und luftblasenfreie Gießergebnisse
  • Vielseitige Anwendung: Holzarbeiten, Modellbau, Boot, Formbau, laminieren, Bodenversiegelung, Teichbau, Terrarium uvm.
  • Made in Germany: Das Harz & Härter Set wird ausschließlich in Deutschland hergestellt und abgefüllt
  • Auch bekannt als: Expositharz, epoxy - epoxie - epoxyt - epoxid, Kunstharz, Laminierharz, kristallharz, Gießharz, Resin
  • Kostenlos: Für den optimalen Schutz sind die hochwertigen Arbeitshandschuhe im Set gratis enthalten
Bestseller Nr. 2
Epoxidharz mit Härter | 3,25kg GfK set | Profi Qualität glasklar & geruchsarm | Gießharz für Holz + Schutzhandschuhe
  • Top-Qualität: hochwertiges, flüssiges Gießharz für glasklare, transparente und luftblasenfreie Gießergebnisse
  • Vielseitige Anwendung: Holzarbeiten, Modellbau, Boot, Formbau, laminieren, Bodenversiegelung, Teichbau, Terrarium uvm.
  • Made in Germany: Das Harz & Härter Set wird ausschließlich in Deutschland hergestellt und abgefüllt
  • Auch bekannt als: Expositharz, epoxy - epoxie - epoxyt - epoxid, Kunstharz, Laminierharz, kristallharz, Gießharz, Resin
  • Kostenlos: Für den optimalen Schutz sind die hochwertigen Arbeitshandschuhe im Set gratis enthalten

Tipp: Man kann Epoxidharz auch viele andere Dinge verwenden – beispielsweise für den Modellbau, die Konstruktion von Flugzeugen oder Schiffsrümpfen (in Verbindung mit dem Werkstoff Glasfaser), den Bau von Terrarien oder Aquarien, die Herstellung oder Reparatur von Möbeln (etwa zur Bearbeitung rauer Holzoberflächen), das Gießen von Formen oder die Herstellung von Schmuckstücken oder Kunstwerken.

Welches Harz für welche Arbeiten geeignet ist

Sollen im Rahmen von Sanierungs- oder Modernisierungsarbeiten Bodenflächen mit Epoxidharz versiegelt werden, muss man darauf achten, welche Stärke die Beschichtung haben soll. Danach entscheidet sich nämlich, welche Art von Epoxidharz benötigt wird. Es gibt zwei Grundarten, die man verwenden kann:

  • dünnflüssiges Gießharz
  • dickflüssiges Epoxidharz

Epoxidharz mit einer dünnflüssigen Konsistenz eignet sich vor allem, um jeden kleinen Winkel, jedes Loch oder jeden Riss mit dem Werkstoff auszufüllen. Es lässt sich im wahrsten Sinne gießen und verläuft problemlos auch auf größeren Flächen. Zudem lassen sich mit dieser Art Harz dickere Schichten herstellen. Auch Lufteinschlüsse kann man aus dem dünnflüssigen Gießharz leicht entfernen.

Dickflüssiges Epoxidharz besitzt eine Konsistenz, wie man sie vom Honig kennt. Es muss mittels einer Kelle oder eines Spachtels gleichmäßig verteilt werden. Luftblasen lassen sich aufgrund der Konsistenz schwieriger beseitigen. Die Dicke der Schicht sollte bei dieser Art Harz maximal 1 cm betragen.

Verarbeitungs- und Trocknungszeit beachten

Eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Verwendung von Epoxidharz besteht in der Beachtung der maximal möglichen Verarbeitungszeit nach dem Mischen der beiden Komponenten, dem Harz und dem Härter. Man muss das Epoxidharz verarbeiten, bevor es beginnt zu verklumpen und zu trocknen. Meist liegt die Zeitspanne zwischen 30 und 60 Minuten, manche Epoxidharze lassen sich auch über einen Zeitraum von bis zu sechs Stunden verarbeiten.

Wie viel Zeit man dafür hat, hängt unter anderem von der Umgebungstemperatur ab. Die Trocknungszeiten sind ebenfalls unterschiedlich. In den meisten Fällen ist das Epoxidharz aber nach maximal 7 Tagen vollständig getrocknet.

Farbiges Epoxidharz

Das Kunstharz ist ja normalerweise transparent und farblos. Mithilfe spezieller Farben lässt es sich aber einfärben und kann so für farbliche Akzente sorgen. Hier sollte man darauf achten, dass die Farben geeignet sind. Denn Öl- und Aquarellfarben dürfen beispielsweise nicht mit Epoxidharz gemischt werden. Je länger die Verarbeitungszeit ist, desto besser lässt es sich mit farbigem Harz arbeiten.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *