Laminat verlegen: so geht‘s

Laminat hat viele Vorteile: vom Preis über das Selbst-Verlegen bis zur Entsorgung. Tipps zum Verlegen von Laminat.

„Das ist ja nur Laminat“ – so ganz trifft diese abwertende Aussage in Deutschland nicht zu. Zwar war der Laminatabsatz laut dem Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e. V. im Jahr 2018 weltweit leicht rückläufig. Doch Deutschland stellte in diesem Zeitraum immerhin 23 Prozent des westeuropäischen Absatzmarktes von Laminat – oder Laminatboden, wie das Material korrekt heißt.

Laminatboden erfreut sich in Deutschland folglich stetiger Beliebtheit. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst ist Laminat sehr pflegeleicht: Die glatte Oberfläche lässt sich absaugen, abfegen und abwischen und ist dabei äußerst robust. Anders als bei Holzfußböden muss beim Reinigen die Feuchtigkeit nicht ganz so exakt dosiert werden, und Zusatzarbeiten wie Bohnern entfallen bei dem Kunstfußboden sowieso.

Große Farbauswahl beim Laminat

Der zweite Grund für die Beliebtheit von Laminat ist die große Farbvielfalt. Während Holz naturgemäß wie Holz aussieht, gibt es Laminat zwar ebenfalls in Holzoptik – doch auch Muster, Steinimitat und ähnliches sind möglich. Da sind der Gestaltungsvielfalt kaum Grenzen gesetzt.

Bestseller Nr. 1
Preciva 43 tlg. Verlegeset inkl. 40 Stk. Montagekeile, 1 Skt. Zugeisen, 1 Stk. Schlagteil und 1 Stk. Hammer für Laminat Parkett, Kork*
  • Preciva 43 tlg. Verlegeset ist für den professionellen Handwerker sowie Heimwerker geeignet.
  • Das praktische Verlege-Set für Laminat- und Designboden von Preciva enthält alles, was du für die Verlegearbeiten an Laminat- und Designböden benötigst
  • Für ein fugenfreies und gleichmäßiges Ausrichten ist das Schlagteil ein unentbehrlicher Helfer. Leg es einfach an der Stirnseite der Diele an und verdichte das Material mit einem gezielten Hammerschlag auf die Schlagfläche.
  • An den wandberührenden Bereichen kommt das Zugeisen ins Spiel. Einfach an dem Spalt zwischen Wand und Diele ansetzen und mit dem mitgeliefertem Hammer kontrollierte Schläge in Zugrichtung ausüben. So erhältst du ein perfektes Oberflächenbild.
  • Zum Einrichten einer umlaufenden Dehnungsfuge verwendst du die 40 Universal-Keile.
Bestseller Nr. 2
Serra Konturenlehre mit Feststeller Werkzeug (Aktualisierte Version) - Kontur-Vervielfältigungslehre mit Schloss - Markierwerkzeug für Ecken, Fliesen, Laminat und Holzbearbeitung (25CM)*
  • 📏【 KONTURENLEHRE Mit FESTSTELLER 】Konturenlehre zum Umwickeln von Rohren, runden Rahmen, Kanälen und vielen Gegenständen alle Arten von Modellierung
  • 📏【 EINFACHES BEDIENEN 】Nur drei Schritte für die Fertigstellung: Wenn Sie zuerst die Kante des Messgeräts an der Referenzkante ausrichten, ermitteln Sie die genaue Kontur der Referenz. Entlang der Kontur der Messwerkzeug und schneiden Sie sie ab
  • 📏【 SPERRFUNKTION 】Sobald das Objekt konturiert wurde, sperren Sie die Zähne der Kontur-Vervielfältigungslehre, um jederzeit perfekte Spuren zu erhalten
  • 📏【 DAUERHAFTES MATERIAL 】Die Konturenlehre ist aus hochwertigem ABS-Kunststoff hergestellt, rostfrei, hochfest und langlebig. Größe: 25cm. Messbereich: 0cm bis 25cm
  • 📏【 MEHR VERLÄNGERN 】Die Breite des Serra-Konturmessers erreicht 15 cm, während die Breite des normalen Konturmessers 10 cm beträgt. Diese Konturlehre erstellt eine einfache Vorlage für gekrümmte und ungewöhnlich geformte Profile
Bestseller Nr. 3
Laminatboden"Kronofix Classic" 7 mm Stark, Klicksystem, Nutzungsklasse AC4/31 - Format: 1285 x 192 x 7 mm - Wählen Sie aus 25 Dekoren - Sie kaufen 1 m² (Laminatboden | 1 m², Main Oak)*
  • ✔ Sie kaufen 1 m² - geben Sie Ihre geünschte Menge ein ✔ Laninatboden mit Nutzungklasse 23/31 AC 3
  • ✔ Twin Clic | Klassisches Verriegelungssystem: Stirn- und Längsseiten zu klicken
  • ✔ Maße: 1.285 x 192 x 7 mm ✔ 15 Jahre Garantie
  • ✔ Oberfläche: Echtholzstruktur - Rustikale Prägung ✔ Aquastopp
  • TOPSELLER*** MADE IN GERMANY

Ein weiterer Punkt, der für Laminat anstelle von Parkett und Co. spricht, ist fraglos sein Preis. Denn während für einen Quadratmeter Parkett rund 30 bis 80 Euro anfallen, ist Laminat – je nach Qualität – bereits ab rund 5 Euro pro Quadratmeter zu haben. Der Grund für den Preisunterschied: Laminat besteht lediglich aus einer dünnen Sperrholzschicht, versehen mit einer Kunstharzbeschichtung pro Pressschicht. Die Qualität von Laminat ist in der DIN EN 13329 exakt geregelt.

Ein Grund, der für Laminatfreunde unschlagbar ist, ist jedoch die Möglichkeit, Laminat selbst zu verlegen – auch ohne handwerkliche Ausbildung.

Laminat selbst verlegen

Wenn Sie Laminat selbst verlegen möchten, ist die einfachste Lösung, sich im Fachhandel Laminat mit einer Klick-Funktion zu besorgen. Denn diese Bretter sind vorgefertigt mit Nut und Feder versehen. Diese können Sie einfach zusammenstecken – fertig.

Damit das Laminatverlegen so einfach ist, wie es klingt, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Legen Sie die Laminatbretter ca. 48 Stunden vor dem Verlegen in den Raum, in dem Sie sie montieren möchten. Um es sich beim Verlegen einfacher zu machen, können Sie die Bretter direkt mit passendem Fugenversatz bereitlegen.
  • Bereiten Sie als nächstes den Boden mit einer Dampfbremsfolie und einer Dämmunterlage vor – letztere aber nur, wenn Ihre Laminatbretter die Trittschalldämmung nicht bereits integriert haben.
  • Halten Sie vor dem Verlegen eine Stichsäge, Hammer und Schlagholz bereit.
  • Nun geht es los: Stecken Sie Nut und Feder der Laminatbretter ineinander und verbinden Sie sie an den Stirnseiten mit Hammer und Schlagholz.
  • Achtung an den Wänden: Schaffen Sie hier mit speziellen Kunststoffkeilen eine Dehnungsfuge in einer Breite von etwa 15 mm. Denn hier werden später die Sockelleisten eingesetzt.

Fertig ist Ihr moderner, pflegeleichter und preisgünstiger Fußbodenbelag aus Laminat. Übrigens: Sollten Sie sich irgendwann wieder von Ihrem Laminatboden trennen wollen, ist die Entsorgung unproblematisch. Während einzelne Verlegereste in den Hausmüll dürfen, werden Sie komplette ausrangierte Böden an der Mülldeponie los.

Noch besser jedoch: Mithilfe neuer Methoden ist Laminat – je nach individueller Zusammensetzung – sogar recycelbar. Daraus werden dann entweder neue Laminatplatten oder Kultursubstrate für Landwirtschaft und Gartenbau.


Àhnliche BeitrÀge

Schreibe einen Kommentar