Regenwasser sammeln und nutzen

Als Regenwassernutzung bezeichnet man das Sammeln und Speichern von Regenwasser, anstatt es einfach abfließen zu lassen.

Das Regenwasser wird von einer dachähnlichen Fläche aufgefangen und in einen Tank, eine Zisterne, eine tiefe Grube (Brunnen, Schacht oder Bohrloch), einen Grundwasserleiter oder ein Reservoir mit Versickerung umgeleitet. So kann das Wasser versickern und das Grundwasser wieder auffüllen. Tau und Nebel können auch mit Netzen oder anderen Hilfsmitteln aufgefangen werden.

Eine andere Art der Nutzung besteht darin, das abfließende Wasser von Dächern und anderen Flächen zu sammeln, um es zu speichern und anschließend wiederzuverwenden. Zu den Verwendungszwecken gehören die Bewässerung von Gärten und das Tränken von Vieh, die Verwendung in Haushalten mit entsprechender Aufbereitung und die Beheizung von Wohnungen. Das gesammelte Wasser kann auch für die längerfristige Speicherung oder die Grundwasseranreicherung verwendet werden.

Die Regenwassernutzung ist eine der einfachsten und ältesten Methoden der Selbstversorgung von Haushalten mit Wasser und wird z. B. in Südasien und anderen Ländern seit vielen Tausend Jahren angewandt. Die Anlagen können für verschiedene Größenordnungen wie Haushalte, Nachbarschaften und Gemeinden konzipiert werden und auch Institutionen wie Schulen, Krankenhäuser und andere öffentliche Einrichtungen versorgen.

Für was lässt sich Regenwasser nutzen?

Häusliche Nutzung

Die Regenwassernutzung auf den Dächern dient der Bereitstellung von Trinkwasser, Brauchwasser, Wasser für die Viehzucht, Wasser für kleine Bewässerungsanlagen und zur Wiederauffüllung des Grundwasserspiegels.

Die einfachste Art der häuslichen Nutzung besteht dabei darin, das Regenwasser z. B. über eine Terrassenüberdachung Alu aufzufangen und anschließend in ein Fass bzw. eine Regentonne zu leiten. Hier kann es nach Bedarf wieder entnommen und für verschiedene Zwecke verwendet werden – etwa zur Bewässerung des Gartens, für die Toilettenspülung und vieles mehr.

Landwirtschaftliche Nutzung

Im Hinblick auf die Landwirtschaft verringert die Regenwassernutzung in städtischen Gebieten die Auswirkungen von Abflüssen und Überschwemmungen. Es wurde festgestellt, dass die Kombination von begrünten städtischen Dächern mit Regenwasserauffanganlagen die Gebäudetemperaturen um mehr als 1,3 Grad senken kann.

Die Regenwassernutzung in Verbindung mit der städtischen Landwirtschaft wäre ein gangbarer Weg, um die Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung in Bezug auf saubere und nachhaltige Städte, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Ernährungs- und Wassersicherheit (Ziel 6 der nachhaltigen Entwicklung) zu erreichen. Die Technologie ist vorhanden, muss aber für eine effizientere Wassernutzung, insbesondere im städtischen Umfeld, umgestaltet werden.

Wie kann ich Regenwasser auffangen?

Von der einfachen Regentonne bis hin zur leistungsfähigen Regenwassernutzungsanlage – es gibt viele Möglichkeiten, das Regenwasser aufzufangen und anschließend zu nutzen. Wir stellen Ihnen die beiden wichtigsten vor:

Regentonne

Die klassische Regentonne gibt es in verschiedenen Größen in jedem Baumarkt und in Gartenfachmärkten zu kaufen. Sie wird einfach unter einen Ablauf bzw. ein Fallrohr der Dachrinne gestellt und fängt von dort das Regenwasser auf. Dieses kann anschließend z. B. zur Bewässerung des Gartens genutzt werden. Eine umfangreichere Nutzung ist bei Regentonnen aber meist nicht möglich.

Regenwasseranlage

Regenwassernutzungssysteme können unterschiedlich komplex sein – von Systemen, die mit minimalen Kenntnissen installiert werden können, bis hin zu automatischen Anlagen, die fortgeschrittene Kenntnisse bei der Einrichtung und Installation erfordern. Das grundlegende Regenwassernutzungssystem ist eher eine Klempnerarbeit als eine technische Arbeit, da alle Abflüsse von der Terrasse des Gebäudes durch ein Rohr mit einem unterirdischen Tank verbunden sind, der das Wasser speichert.

Es gibt gängige Komponenten, die in solche Systeme eingebaut werden – wie Vorfilter (siehe z. B. Wirbelfilter), Abflüsse/Rinnen, Speicherbehälter und, je nachdem, ob das System unter Druck steht, auch Pumpen und Aufbereitungsgeräte wie UV-Lampen, Chlorierungsgeräte und Nachfiltrationsgeräte.

Die Systeme sind idealerweise so dimensioniert, dass sie den Wasserbedarf während der trockenen Jahreszeit decken. Sie müssen groß genug sein, um den täglichen Wasserverbrauch zu decken. Insbesondere muss die Fläche, die den Niederschlag auffängt, etwa ein Gebäudedach, groß genug sein, um einen angemessenen Wasserfluss zu gewährleisten.

Der Wasserspeicher sollte indes groß genug sein, um das aufgefangene Wasser aufzunehmen. Für „Low-Tech“-Systeme werden verschiedene Methoden zum Auffangen von Regenwasser verwendet: Dachsysteme, Auffangen von Oberflächenwasser und Abpumpen des bereits versickerten oder in Reservoirs aufgefangenen Regenwassers und dessen Speicherung in Tanks (Zisternen).

Muss ich Regenwasser filtern?

Zwar ist Regenwasser an sich eine saubere Wasserquelle, die oft besser ist als Grundwasser oder Wasser aus Flüssen oder Seen, doch durch das Sammeln und Speichern wird das Wasser oft verschmutzt und ist nicht trinkbar. Von Dächern gesammeltes Regenwasser kann Vogelausscheidungen, Moose und Flechten, vom Wind verwehten Staub, Partikel aus der städtischen Luftverschmutzung, Pestizide und anorganische Ionen aus dem Meer sowie gelöste Gase enthalten. Die Filtration ist daher eine gängige Praxis, um das System gesund zu halten und sicherzustellen, dass das verwendete Wasser frei von größeren Sedimenten ist.

Fazit

Grundsätzlich sollte ein Wasserversorgungssystem die Qualität des Wassers auf den Endverbraucher abstimmen. In den meisten Industrieländern wird jedoch hochwertiges Trinkwasser für alle Endverbraucher verwendet.

Dieser Ansatz verschwendet Geld und Energie und belastet die Umwelt unnötig. Die Bereitstellung von Regenwasser, das zuvor gefiltert wurde, für andere Verwendungszwecke als Trinkwasser wie Toilettenspülung, Bewässerung und Wäschewaschen, kann ein wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Wasserbewirtschaftungsstrategie sein.

Hier kann jeder etwas tun – und wenn es nur das Auffangen von Regenwasser in einer Tonne ist, das anschließend für verschiedene Zwecke genutzt werden kann. Die Umwelt wird es danken!

Foto: © Lea /stock adobe

Bestseller Nr. 1
Regenwassertonne Regentonne Regenbehälter Regentank Regenfass Amphore (200L Anthrazit)*
  • Regentonne Wasserbehälter 160L oder 200 L in 2 Farben - Anthrazit oder Grau, Material : stabiles und UV-beständiges Polypropylen,
  • Hochwertige Verarbeitung aus robustem und strapazierfähigem Kunststoff (PE). Können Sie die Wassertonne in Ihrem Garten, auf Beeten oder an der Hauswand hineinstellen,
  • Volumen 160L: DN oben: 60cm, DN am Boden: 43cm, Höhe: 88 cm,
  • Volumen 200L: DN oben: 60cm, DN am Boden: 43cm, Höhe: 107 cm,
  • ohne Öffnungen für Wasserhahn oder Schlauch,
Bestseller Nr. 2
REGENTONNE EICHENFASS Set 240l Liter, das REGENFASS mit fühlbarer Holzstruktur, in sehr schönem Holz-Design, mit Maserung wie EIN HOLZFASS, dauerhaftdicht und splitterfrei!*
  • Nützlich & dekorativ - für Heim und Garten: 4 REGENTONNEN "EICHENFASS" in 4 verschiedenen Größen: 1 x 50 Liter, 1 x 120 Liter, 1 x 240 Liter und 1 x 450 Liter
  • Jedes der vier Regenfässer inkl. passendem, aufliegendem Deckel MIT kindersicherem Bajonett-Verschluss!
  • Nicht nur als Regenwasserbehälter nutzbar, sondern als Theke, Aufbewahrungsbox für Gartenutensilien oder Spielzeug, als Garten-Möbel oder als wirkungsvolle Dekoration für Haus und Garten – Ein Gartentonnen-Set mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten!
  • Schöne, stilechte, rustikale Eichenfass-/ Weinfass-Optik mit fühlbarer, täuschend echter Holzstruktur – gefertigt aus hochwertigem, frost- und witterungsfestem PE-Kunststoff – und deshalb dauerhaft dicht, langlebig und garantiert SPLITTERFREI!
  • Die Regentonne ist aus frostsicherem Material im spannungsarmen Verfahren hergestellt. Daher ist sie wesentlich bruchstabiler und haltbarer als solche, die im Spritzgussverfahren hergestellt werden. Im entleerten Zustand sind unsere Regentonnen bis -20 °C frostsicher. Bei Frostgefahr müssen die Regentonnen entleert werden. Dann halten diese ein Leben lang!
Bestseller Nr. 3
Strata Regentonnen-Set, 4-teiliger Standfuß und Regensammler, 100 L, Grün, 36 x 32 x 96 cm*
  • Enthält Regentonne
  • Enthält Regentonnenhahn
  • Enthält verriegelbaren Deckel
  • Enthält 4-teiligen Standfuß
  • Enthält Regensammler-Kit
Bestseller Nr. 4
plasteo® 220 Liter Weithalsfass mit Deckel und Spannring, Lebensmittelecht und BPA-Frei, Futtertonne Kunststofffass Deckelfass Regentonne Lagerfass Sauerkrautfass, Stapelbar und Palettengerecht, Blau*
  • Vielseitiger Fasstyp für unterschiedliche Anwendungen: Unser Fass ist äußerst vielseitig und eignet sich als Lebensmittelfass, Weithalsfass, Futtertonne, Regentonne und Universalfass. Die perfekte Lösung für zahlreiche Anwendungsbereiche, darunter Haus, Garten, Garage, Keller, Lagerhalle, Dachboden, Vorrats- und Rumpelkammer sowie Bauanwendungen
  • Optimale Größe und Kapazität für effiziente Nutzung: Mit einer großzügigen Kapazität von 220 Litern bietet unser Fass ausreichend Platz. Die kompakten Abmessungen von ca. (HxBxT) 99,5x58x58 cm. Einer 46 cm Öffnung und 5,18 kg Gewicht machen es besonders handlich und platzsparend
  • Besondere Eigenschaften für sichere Lagerung: Lebensmittelechtheit gewährleistet sichere Aufbewahrung von Lebensmitteln. Die Stabilität, Palettengerechtigkeit und die Garantie für keinen Stoffübertrag auf den Inhalt machen unser Fass zu einer zuverlässigen Wahl
  • Hochwertiger Herstellungsprozess für Langlebigkeit: Hergestellt aus HDPE (High-Density Polyethylen) bietet unser Fass höchste Sicherheit, Stabilität und Robustheit. Der aufwendige Herstellungsprozess stellt sicher, dass unser Fass höchsten Qualitätsstandards entspricht
  • Lieferumfang: 1x 220 Liter Fass Blau Lebensmittelecht. Bitte beachten Sie, dass der Deckel KEINE DICHTUNG besitzt und flüssige Füllgüter nur stehend gelagert werden sollten.
Bestseller Nr. 5
Regenwasser Tank 80 Liter mit Deckel - anthrazit - Universal Kunststoff Tonne mit Tragegriffen - Regentonne Regenfass Allzweck Garten Abfall Eimer*
  • Die Größe beträgt ca. 65 cm x 47 cm (Höhe x Durchmesser)
  • Material: Kunststoff - Farbe: anthrazit
  • große Kunststoff Tonne mit Deckel - mit 2 praktischen Tragegriffen - ca. 80 Liter Fassungsvermögen
  • robust und wetterfest
  • universal einsetzbar z. B. als Regentonne oder Mülltonne für Gartenabfälle

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo