Revisionsöffnung und Revisionstür aus Edelstahl nach Kundenspezifikation

Wann sollte man in die Instandhaltung von Maschinen oder seines Hauses investieren. Etwa durch eine Revisionstür aus Edelstahl? Die Antworten lesen Sie hier.
Inhalt

Es ist eine Frage, die sich wohl die meisten Unternehmer stellen, die einen Maschinenpark unterhalten. Nicht anders ergeht es denjenigen Unternehmern, die sich mit Schüttgütern beschäftigen. Die Frage, die es sich immer wieder zu beantworten gilt, ist die nach dem richtigen Zeitpunkt, um in die Instandhaltung der Maschinen zu investieren. Macht es Sinn, kontinuierlich kleinere Beträge zu investieren? Oder sollten nicht dringliche Investitionen verschoben und gesammelt zu einem späteren Zeitpunkt getätigt werden?

Stetige Instandhaltung von Maschinen vorteilhaft

Die Erfahrung erfolgreicher Unternehmen zeigt, dass die kontinuierliche Instandhaltung von Maschinen entscheidende Vorteile mit sich bringt:

  • Sicherere Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter und Kunden
  • Mehr Kontrolle über den Zeitpunkt der Wartung
  • Möglichkeit zur Realisierung konsistenter Produktionspläne
  • Erhalt der Anlage- und Wiederverkaufswerte der Maschinen
  • Weniger mechanische Probleme
  • Höhere Systemleistung
  • Vermeidung ungeplanter Ausfallzeiten
  • Weniger Produkt- und Produktionsverluste
  • Weniger Verzug bei einzuhaltenden Terminen
  • Längere Lebensdauer der Ausrüstung / längere Lebensdauer des Förderbandes

Die Vorteile der kontinuierlichen Investition in den Erhalt der Maschinen sind offensichtlich. Sicherlich können enge Terminpläne dazu führen, dass die Instandhaltungsmaßnahmen verspätet durchgeführt werden. Auch kurzfristige Liquiditätsengpässe können zur Vernachlässigung der Instandhaltung beitragen.

Allerdings sollte man genau im Blick haben, dass es eben die Maschinen sind, die dem Unternehmen die Produktionsfähigkeit sichern. Maschinen machen es möglich, Aufträge abzuarbeiten und entsprechende Umsätze zu realisieren. Die Instandhaltung sollte daher nicht vernachlässigt werden, auch um stets gesetzeskonform zu handeln.

Insbesondere die Wartung von Förderbändern kann mitunter sehr umständlich sein. Der Austausch von Komponenten sowie der Einbau von Ersatzteilen können sich sehr zeitaufwendig und beschwerlich gestalten. Verschraubte oder zugeschweißte Türen und Zugänge können Hindernisse darstellen, die es mit hohem Aufwand zu überwinden gilt. Verrostete Scharniere oder Abnutzungen machen es zum Teil schwierig, an die entsprechenden Stellen der Maschine zu gelangen. Hierfür gibt es eine einfache Lösung.

Benetech Inspektions- und Revisionstüren aus Edelstahl für Förderbänder und Transferrutschen

Benetech Revisionstüren lassen sich sehr einfach über entsprechende Verschraubungen oder Verschweißungen an die gewünschten Zugänge anbringen. Die Revisionstüren machen es Ihnen möglich, auch schwer zugängliche Bereiche sicher zu erlangen und wieder sicher zu verschließen. Wartungs- und Säuberungsarbeiten werden somit erheblich vereinfacht.

Durch die Verwendung der hochwertigen Revisionstüren werden sich Wartungsphasen und deren Prozesse wesentlich besser planen und ausführen lassen. Folgend einige Merkmale der Türen:

  • Innovative Türabweiserplatte für weniger Materialaufbau auf der Türdichtung
  • Schmiernippel an festgesteckten Scharnieren, damit es kein Spiel gibt oder die Tür blockiert
  • In der Nut verborgene elastische Türdichtungen für langlebigen Betrieb
  • Ergonomische Nockenwirkung und immer- greifende Verriegelungen mit einstellbarer Spannung
  • Griffe, die sich nicht verbiegen.

Inspektionstüren in Standard- und Sondergrößen

Die Inspektionstüren für Benetech-Förderrutschen sind sowohl in Standard- als auch in Sondergrößen erhältlich. Selbstverständlich sind entsprechende Sicherheitsstandards von höchster Relevanz und die Türen aus Weichstahl hergestellt. Die Beschichtung der Oberplatte in Gelb gehört zum Standard. Vom Kunden individuell definierte Optionen sind möglich und umfassen:

  • inzel- oder Doppeltür Modelle
  • Edelstahl
  • AR400 ausgekleidete Deflektorplatte für Verschleißschutz
  • Keine Abweiserplatte
  • Sensorausschnitt
  • Schutzdisplay

Das Angebot der Benetech Spezialtüren umfasst zudem: Hochleistungs-Brechertüren für schnellen Zugriff, um störungsfreie Inspektionen zu ermöglichen. Gebogenes Design, das der einzigartigen Form von Schneckenförderwannen oder anderen U-förmigen Anwendungen entspricht.

Um Produktions- und Arbeitsprozesse nicht gänzlich zum Erliegen zu bringen, stellen die Revisionstüren und Klappen eine ideale Lösung dar, um einen schnellen und sicheren Zugang zu mechanischen Teilen zu erlangen. Eine Unterbrechung des Materialflusses soll hierbei so gut wie möglich minimiert werden. Der hohe Grad der Qualität der Revisionstüren, die durch flache Rahmen und hochwertige Dichtungen den Austritt von Schmutz und Staub unterbinden, machen die Arbeitsprozesse für die Verantwortlichen sicher und angenehm.

Revisionstüren aus Edelstahl in unterschiedlichen Ausführungen und Größen

Die Revisionstüren sind in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich. Die Anfertigung anhand der individuellen Kundenanforderungen und dem Einsatzort ist möglich. Zudem zeichnen sich die Revisionstüren durch folgende weitere Merkmale aus:

  • Anlieferung mit bereits vorhandenen Schraubenlöchern oder kann angeschweißt werden
  • Einfache Installation und Bedienung
  • Sicher verschließbar mit großem, griffigem Griff
  • Edelstahl 316L
  • Flacher und abgewinkelter Rahmen reduziert die Ansammlung von Schmutz
  • Die EPDM-Dichtung hält Staub von Umgebungen bis zu 250 Grad F fern
  • Hochleistungskonstruktion und Edelstahlscharniere
  • Ausgelegt auf lange Lebensdauer in industriellen Umgebungen
  • Weitere Lösungen für Ihr Badezimmer hier finden

 

Bildquelle: bad-kueche.eu


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar