Flecken aus dem Parkettboden entfernen – Tipps & Tricks

Es gibt kaum etwas Eleganteres als einen gut verlegten und gepflegten Parkettboden. Fachmännisch versiegelt ist ein Parkettboden nicht nur sehr langlebig – er behält auch lange seine ansprechende Optik.

Neben der Schönheit des Parketts gibt es auch noch verschiedene andere wichtige Vorteile. Da wäre beispielsweise der Umstand, dass ein Parkettboden aktiv das Raumklima verändert – und zwar zum Positiven.

Da wundert es kaum, dass immer mehr Menschen wieder zum guten alten Parkett greifen. Immerhin war Parkettboden in der Geschichte lange Zeit eher ein Bodenbelag für wohlhabende Menschen. Dann fand man ihn hauptsächlich in öffentlichen Gebäuden und Museen. Heute ziert er auch wieder sehr viele private Haushalte. Klar ist dabei allerdings auch – unter den Bodenarten ist der klassische Holzfußboden sicherlich nicht der pflegeleichteste.

Während sich Teppichfliesen beispielsweise im schlimmsten Fall einfach mal austauschen lassen, müssen Sie bei einem Parkettboden Macken schon zur Gänze entfernen, wenn Sie Ihren Boden wieder im alten Glanz erstrahlen lassen möchten.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten zeigen, wie Sie Flecken aus Ihrem Parkettboden entfernen können. Dabei stellt sich natürlich als Erstes die Frage, um welche Art von Flecken es sich handelt.

Flecken aus Parkett entfernen – Möglichkeiten

Auf Parkett gibt es in aller Regel drei Arten von Flecken. Da wären:

  • Wasser- oder Feuchtigkeitsflecken
  • Fettflecken
  • Anderweitige Flecken wie Speisereste, Farbe, Kleber etc.

Es lohnt sich also zu schauen, woher die jeweilige Verunreinigung kommt. Außerdem ist es wichtig zu wissen, ob Ihr Boden versiegelt, lackiert oder einfach nur geölt ist. Auch davon ist es abhängig, wie Sie am besten vorgehen, um den Boden wieder strahlend sauber zu bekommen.

Schleifen & Ölen

Wenn Sie von einem Parkettboden Flecken entfernen möchten, ist diese Lösung so etwas wie das Allheilmittel – oder die letzte Chance, wenn alles andere versagt hat. Tatsächlich ist das Abschleifen von Parkett eine sehr effektive Art, Flecken zu entfernen. Wenn Sie beispielsweise einen Wasserfleck auf Ihrem Parkett haben, der bereits ziemlich ausgedunkelt ist, bedeutet dies, dass das Wasser schon tief in die Struktur des Holzes eingedrungen ist.

Einen solchen Fleck können Sie tatsächlich am schnellsten entfernen, indem Sie die relevante Stelle abschleifen und anschließend neu ölen. Dabei sollten Sie beachten, dass Sie nicht nur einen kleinen Bereich abschleifen sollten. Um auch weiterhin eine einheitliche Optik sicherstellen zu können, sollten Sie auf jeden Fall großflächig um die Flecken herum abschleifen.

Das anschließende Ölen ist sehr wichtig, da die abgeschliffene Fläche ohne eine neue Behandlung mit Öl oder alternativ einer professionellen Versiegelung noch anfälliger für Verschmutzungen wäre.

AngebotBestseller Nr. 1
clean & green Parkettpflege aqua oil 1,0 l*
  • Mit clean & green aqua oil pflegen Sie Ihren geölten Parkett- oder Korkboden ideal und frischen ihn gleichzeitig auf – ohne Einscheibenmaschine.
AngebotBestseller Nr. 2
WOCA 511030A Holzbodenseife Natur 3 Liter*
  • Reinigung, Vollpflege und Zwischenpflege aller natur geölten Hölzer
  • Grundbehandlung von Weichholzböden, Reinigung lackierter Böden ebenfalls geeignet
  • aus natürlichen Pflanzenfetten hergestellt, Baubiologisch empfohlen vom IBR
  • Für Kinderspielzeug geeignet gemäß EN 71-3 Die Seife wird aus reinen Naturprodukten hergestellt
  • Rückfettende Rezeptur entfernt wirksam Verschmutzungen, ohne das Holz auszulaugen
Bestseller Nr. 3
Holz Bodenreiniger & Holz Bodenpflege für Innen und Außen | Holz-Pflege & Holz-Reiniger für Holz-Böden | Holz-Boden reinigen wie Profis mit Parkett Holzbodenpflege von URBAN FOREST 1000ml*
  • ✅ PARKETTPFLEGE & PARKETTREINIGER AUS DEUTSCHER MANUFAKTUR: Die Holz-Reinigung mit Abperleffekt ist staubabweisend und eignet sich zum Reinigen von Holz in Profi Qualität. Als Aktiv-Reiniger und Holz-Pflegemittel wurde er von Reinigungsexperten in Deutschland entwickelt und nur mit besten Premium Inhaltsstoffen produziert. Dieses Pflege- und Reinigungsprodukt kann u.a. als Holz Reiniger, Möbel-Pflege oder Parkett-Reiniger genutzt werden
  • ✅ HOLZ-REINIGUNGSMITTEL UND PFLEGE FÜR PROFIS: Natürliche Stoffe wie Holz benötigen stetige Reinigung und Pflege. Unsere Parkett und Bodenpflege entfernt sanft reinigend hartnäckige Verschmutzungen, führt zu neuem Glanz und verleiht optimalen Schutz. Es ist bestens geeignet zur Entfernung von Fett- und Wasserflecken, Putzstreifen, wie auch zur Pflege von Parkett und Antiquitäten. Die Bodenpflege verlängert die Lebenszeit des Holzbodens dabei nachhaltig wie ein Profi-Reiniger
  • ✅ PFLEGEMITTEL FÜR ALLE HOLZARTEN: Anders als herkömmliche Reiniger ist dieser Holzreiniger auch optimal geeignet als Kunststoff-Reiniger zum Gartenmöbel reinigen, oder als Fliesen-Reiniger. Er kann nach dem Schleifen oder Beizen von Holz als Holzschutz oder als Holzpflege genutzt werden. Dabei erzielt der Reiniger bei der Bodenpflege mindestens so gute Erfolge wie ein Möbel-Wachs. Nachhaltig reinigt, poliert und konserviert diese Bodenpflege im Innen- und Außenbereich streifenfrei
  • ✅ EINFACHE ANWENDUNG FÜR STRAHLENDEN GLANZ: Den Bodenreiniger für Holz Schutz in einen Eimer mit lauwarmem Wasser geben im Mischverhältniss 1:50 – 1:100 je nach Zustand des jeweiligen Holzes. Die Verarbeitung selbst mit einem Mopp, Lappen oder Maschine tätigen. Den Mopp oder Lappen vorab gut auswringen
  • ✅ PREMIUM QUALITÄT & SERVICE: Eine Top Qualität zu gewährleisten ist unsere höchste Priorität. Mit Premium Reinigungssets und Herstellung in Deutschland zu fairen Preisen gehen wir hierbei keine Kompromisse ein. Dabei möchten wir Ihnen alle wissenswerten Informationen zum URBAN FOREST PARKETT HOLZBODENPFLEGE im Vorfeld liefern. Dazu ist unser freundliches Service-Team für mögliche Fragen auch per Telefon oder per E-Mail für Sie erreichbar
Bestseller Nr. 4
Dr. Schutz Parkett und Kork Glanz 750 ml | bildet glänzenden Pflegefilm | Schutz vor Kratzern & Gehspuren | für wasserfest versiegelte Parkettböden Korkböden | Parkett Glanz Parkettpflege Holzpolitur*
  • BODENPFLEGE UND AUFFRISCHUNG - von wasserfest versiegelten, hartwachsgeölten und UV-geölten Holz- und Korkböden - Parkett Pflege bildet glänzende Schutzschicht, schützt gegen Kratzer und Gehspuren - Ihr Boden erstrahlt in neuem Glanz
  • EINFACHE ANWENDUNG - zunächst den Boden grundreinigen, ideal sind der Dr. Schutz Parkett und Kork Reiniger bzw. der Intensivreiniger bei älteren Böden, dann das Parkett Pflegemittel aufschütteln, unverdünnt mit einem geeigneten Wischer gleichmäßig auftragen und 12 Std. trocknen lassen
  • PARKETT GLANZVERSIEGELUNG - verleiht alten und stumpfen Böden neuen Glanz und trägt zur Werterhaltung Ihrer hochwertigen Böden bei - auch einsetzbar für die Pflege von PVC und Linoleum-Böden
  • FÜR LANGANHALTENDEN SCHUTZ - nach der Grundreinigung die Holzpflege für Parkett und Kork neu aufpflegen - geeignet für Wohnräume, Büroräume - Formel ohne Zink-Vernetzung und TBEP - Made in Germany
  • PERFEKT IN KOMBINATION - für eine langanhaltend hochwertige Optik empfehlen wir für die regelmäßige & gründliche Reinigung des eingepflegten Belages den Dr. Schutz Parkett und Kork Reiniger
Bestseller Nr. 5
Bembé Fresh Parkettpflege für geöltes/gewachstes Parkett 5 Liter*
  • Verwendung auf geölten, gewachsten Holz- und Parkettböden
  • Wasserlösliches, stark netzendes und filmbildendes Reinigungs- und Pflegeprodukt
  • Seidenmatt auftrocknend und rutschhemmend

Reinigungsmittel aus dem Fachhandel

Es gibt eine ganze Reihe Reinigungsmittel, die für die Pflege und Reinigung von Parkett angeboten werden. Bei entsprechenden Mitteln aus der Drogerie oder dem Supermarkt ist zuweilen Vorsicht geboten – hier macht es grundsätzlich eher Sinn, auf hochwertige Produkte aus dem Fachhandel zurückzugreifen.

Tatsächlich ist es dabei egal, ob Sie eine Holztreppe auffrischen, Echtholzmöbel richtig pflegen oder eben einen Parkettboden als Echtholzbodenbelag reinigen möchten. Bei einem so hochwertigen, aber gleichzeitig auch recht empfindlichen Werkstoff wie Holz ist die Verwendung der richtigen Reinigungsmittel sehr wichtig.

Sie sollten auf jeden Fall wissen, wie Ihr Parkettboden behandelt wurde. Haben Sie einen versiegelten Parkettboden, müssen Sie andere Reinigungsmittel wählen als bei einem nur mit Öl behandelten Boden.

Dabei ist es wichtig, die jeweilige Beschreibung des Herstellers genau zu lesen und zu prüfen, für welche Art von Parkettboden das jeweilige Reinigungsmittel geeignet ist. Andernfalls könnten Sie die Beschichtung des Parketts beschädigen oder aber ein Mittel verwenden, das zu Farbveränderungen am Boden führt.

Fettflecken mit Backpulver entfernen

Für viele die erste Lösung der Wahl ist ein altes und sehr beliebtes Hausmittel: Backpulver. Tatsächlich kann Backpulver bei der Entfernung von Fettflecken aus einem Parkettboden wahre Wunder wirken. Denn das Backpulver zieht das Fett aus dem Boden und kann anschließend leicht vom Parkett abgesaugt werden. Die Anwendung ist dabei denkbar einfach.

Sie verteilen einfach etwas Backpulver auf der betroffenen Stelle und lassen es kurz einwirken. Bei Bedarf können Sie ein paar Tropfen Wasser auf das Backpulver tröpfeln und es dann einen kleinen Moment einziehen lassen. Anschließend wischen oder saugen Sie das Backpulver von der Stelle ab. Wichtig ist auch hier, das Backpulver nicht zu lange einziehen zu lassen. Andernfalls riskieren Sie wiederum Farbveränderungen an Ihrem Boden.

Wenn das Backpulver vom Boden entfernt wurde, legen Sie ein Blatt Löschpapier auf den Boden. Mit einem Bügeleisen, das Sie auf jeden Fall ohne Dampf und nur mit niedriger Temperatur betreiben dürfen, fahren Sie mehrmals über das Löschblatt. Dann legen Sie das Löschblatt mit einer anderen Stelle auf den verbliebenen Fettfleck und wiederholen den Vorgang. Das machen Sie so lange, bis auf dem Löschpapier keine Fettflecke mehr zu sehen sind, wenn Sie das Papier nach dem Bügeln abheben.

Wenn dann noch ein kleiner Rest des Fettflecks zu sehen ist, kann dieser mit lauwarmem Seifenwasser abgewaschen werden. Anschließend sollten Sie den Boden an der Stelle wieder gut trocknen. Nach einer solchen Behandlung ist es wichtig, den Boden wieder mit etwas Parkettöl zu pflegen oder zumindest einmal mit einem Öl-Reinigungstuch über die Stelle zu wischen. So stellen Sie sicher, dass ein nicht versiegelter Parkettboden nicht durch die oben beschriebene Behandlung austrocknet und seinen Glanz verliert.

Flecken auf dem Parkett vermeiden

Auch wenn es durchaus möglich ist – von Parkett Flecken zu entfernen, ist immer mit einer gewissen Anstrengung verbunden. Dabei erweist sich die tiefergehende Reinigung eines solchen Parkettbodens zumeist als deutlich schwieriger als die Reinigung von Fliesen, Laminat, PVC- oder Vinylböden. Deshalb ist es sinnvoll, einen Parkettboden von vornherein aktiv gegen Flecken und Schmutz zu schützen.

Das geht zum Beispiel durch eine Schmutzfangmatte im Eingangsbereich vor der Haus- und der Terrassentür. Damit Reduzieren Sie die Feuchtigkeit, die von draußen ins Haus mit eingeschleppt wird.

Eine weitere gute Möglichkeit, Wasser- und Feuchtigkeitsflecken zu vermeiden, ist die Nutzung von wasserdichten Übertöpfen für Pflanzen in einem Raum mit Parkettboden. Parkett sollte darüber hinaus niemals mit Straßenschuhen betreten werden. Wenn doch einmal Schmutz auf den Boden kommt, ist es wichtig, diesen sofort zu entfernen. Vor allem Flüssigkeiten sollten sofort aufgenommen werden.

Haben Sie Ihr Esszimmer mit Parkett ausgelegt, kann ein Teppich unter dem Esstisch den Boden vor den gröbsten Verschmutzungen bewahren. Allerdings gilt es dabei aufzupassen, wenn Flüssigkeit auf den Boden tropft. Gerade ein Teppich kann, wenn er sich mit Flüssigkeit vollgesogen hat und so nass auf Parkett liegen bleibt, zu erheblichen Verfärbungen und damit zu Schäden am Boden führen.

Fazit

Parkettböden gelten als besonders elegant und hochwertig. Tatsächlich bringt Parkett auch eine ganze Reihe von Vorteilen für den Nutzer mit. Fakt ist aber, dass ein Parkettboden deutlich anspruchsvoller in Sachen Pflege und Reinigung ist als viele andere Bodenarten. Daher ist es wichtig, einer Fleckenbildung so weit wie möglich vorzubeugen.

Kommt es doch einmal zu Flecken auf dem Boden, können Sie mit einer kleinen Bodensanierung (schleifen und ölen), einer Reinigung mit entsprechenden Mitteln aus dem Fachhandel oder aber mit einem alten Hausmittel aus dem Parkett Flecken wieder entfernen.

Foto: seventyfourimages via Envato

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo