Wo fange ich bloß an? Haus sanieren Schritt für Schritt

Reicht eine einfache Renovierung nicht mehr aus, um ein Wohnobjekt in den gewünschten Zustand zu versetzen, spricht man von einer Sanierung.

Sie kann z. B. auch den Austausch von Fenstern, Türen, Böden und des Außenputzes beinhalten. Trotz deutlich größerem Arbeitsumfang trauen sich viele Heimwerker eine solche Sanierung selbst zu. Eine Frage stellt sich jedoch trotzdem meist:

Wo fange ich bloß an?

Einfache Antwort: Am besten mit einer guten Vorbereitung und Organisation! Die Erstellung eines detaillierten Plans, der dann schrittweise umgesetzt werden kann, führt am Ende zu qualitativ hochwertigen Ergebnissen – auch für Hobbyhandwerker bzw. Heimwerker! Wichtig ist außerdem, die passenden Werkzeuge parat zu haben, damit lassen sich viele Fehler im Arbeitsablauf bereits im Vorfeld vermeiden.

Soll ich selbst sanieren oder einen Profi beauftragen?

Die Entscheidung, ob man eine Sanierung des eigenen Hauses selbst in die Hand nimmt oder einen Profi beauftragt, hängt von vielen Faktoren ab. Wer handwerklich begabt und erfahren ist, kann viele Arbeiten durchaus selbst erledigen und dadurch Kosten sparen. Allerdings sollte man bedenken, dass eine Sanierung auch sehr zeitaufwendig sein kann, insbesondere wenn es sich um größere Umbauten oder Renovierungen handelt.

Wer keine Erfahrung im Bauhandwerk hat, der sollte auf jeden Fall einen Profi beauftragen. Ein erfahrener Handwerker kann die Arbeit schneller und effizienter erledigen, was Zeit und Nerven spart. Zudem ist eine fachgerechte Ausführung der Arbeiten wichtig, um spätere Schäden oder Mängel zu vermeiden. Eine unprofessionelle Arbeit kann langfristig zu höheren Kosten führen, wenn Reparaturen und Nachbesserungen nötig werden.

Wie lange dauert eine Sanierung?

Die Dauer einer Sanierung hängt von vielen Faktoren ab – zum Beispiel dem Umfang der Arbeiten, der Größe des Hauses und dem Zustand der Bausubstanz. Eine Komplettsanierung kann mehrere Monate dauern, während eine kleine Renovierung in wenigen Wochen erledigt sein kann. Man sollte jedoch immer eine gewisse Pufferzeit einplanen, um Verzögerungen oder unvorhergesehene Probleme berücksichtigen zu können.

Und natürlich hängt die Dauer auch davon ab, welche Sanierungsart angestrebt wird. Es gibt verschiedene Arten von Sanierungen, die je nach Zustand des Hauses und den individuellen Bedürfnissen durchgeführt werden können. Eine energetische Sanierung beispielsweise dient der Verbesserung der Energieeffizienz des Hauses und umfasst Maßnahmen wie Dämmung, Fenstertausch oder die Installation einer modernen Heizung.

Eine optische Sanierung dagegen hat das Ziel, das Haus zu verschönern, und umfasst Arbeiten wie Malerarbeiten, Bodenbeläge oder den Einbau neuer Türen und Fenster. Eine Komplettsanierung beinhaltet alle notwendigen Arbeiten, um das Haus in einen guten Zustand zu bringen, dazu zählen unter anderem auch die Sanierung der Elektro- und Sanitäranlagen.

Die einzelnen Schritte einer Sanierung

Auch diese können je nach Art der Sanierung unterschiedlich sein. Es gibt jedoch einige Schritte, die in den meisten Sanierungen notwendig sind. Zunächst muss beispielsweise eine genaue Bestandsaufnahme erfolgen, um den Zustand des Hauses und den Umfang der notwendigen Arbeiten zu ermitteln. Anschließend sollten die Finanzierungsmöglichkeiten geprüft werden, um die Kosten der Sanierung zu ermitteln und gegebenenfalls eine Förderung zu beantragen.

Dann kann mit den eigentlichen Arbeiten begonnen werden, die je nach Art der Sanierung unterschiedlich ausfallen können. Im Anschluss erfolgt meist eine Abnahme durch den Handwerker oder einen Gutachter, um die fachgerechte Ausführung der Arbeiten zu überprüfen.

Wie finde ich einen seriösen Profi für meine Sanierung?

Die Suche nach einem seriösen und günstigen Profi für die Sanierung kann eine echte Herausforderung darstellen. Eine Möglichkeit ist, sich bei Freunden und Bekannten umzuhören, ob diese bereits Erfahrungen mit bestimmten Firmen in der Umgebung gemacht haben und entsprechende Empfehlungen aussprechen können. Auch Online-Bewertungsportale können eine gute Informationsquelle sein, um einen Überblick über die Qualität der Arbeit und die Preise verschiedener Anbieter zu bekommen.

Wenn Sie im regionalen Umfeld einen Sanierungsdienstleister suchen, können Sie sowohl Bewertungen als auch Anbieter ganz einfach finden, indem Sie per Google nach „Sanierung“ und der betreffenden Stadt suchen – also z. B. nach „Sanierung Berlin“.

Bevor man einen Handwerker beauftragt, sollte man sich jedoch unbedingt über die Qualifikationen und Referenzen des Anbieters informieren. Es empfiehlt sich, mehrere Angebote einzuholen und diese sorgfältig zu vergleichen. Dabei sollten neben dem Preis auch die Leistungen und die Qualität der Arbeit berücksichtigt werden.

Auch die Kommunikation und das Vertrauensverhältnis zum Handwerker sind wichtige Faktoren, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. Zusätzlich kann es sinnvoll sein, einen Vertrag mit dem Handwerker abzuschließen, in dem die Leistungen, die Kosten und die Zahlungsmodalitäten festgehalten werden. Dadurch können Missverständnisse und Streitigkeiten vermieden werden.

Bestseller Nr. 1
NATIV LEMODO 3-teiliger Tapeziertisch klappbar - multifunktionaler Arbeitstisch - höhenverstellbarer Mehrzwecktisch - Malertisch - Profi-Tapeziertisch bis 30 kg belastbar - 100 x 60 cm*
  • ✔️ MULTIFUNKTIONAL : Der robuste Mehrzwecktisch eignet sich sowohl als Maler-Tisch, als auch als Universal-Tisch für Arbeiten und zudem weist der klappbare Alu-Tapeziertisch eine gesamte Tragfähigkeit von 90kg verteilt auf 3 Tische auf
  • ✔️ VIELSEITIG EINSETZBAR: Der 3-teilige Aluminium Tapeziertisch ist multifunktionell einsetzbar und durch sein geringes Gewicht sehr mobil. Ideal als Flohmarkttisch, Trödelmarktisch, Malertisch oder Partytisch geeignet
  • ✔️ HOCHWERTIGE VERARBEITUNG: Der robuste und stabile Aufbau unseres klappbaren Tapeziertisches aus hochwertigen Materialien wie Aluminium und Stahl, sowie einer tragfähigen MDF-Platte, machen ihn zu einem idealen Arbeitstisch für die Werkstatt
  • ✔️ ERGONOMISCH EINSTELLBAR: Durch die 4-fache Höhenverstellung kann der Mehrzwecktisch individuell an die Körpergröße der Person angepasst werden und bietet somit ein ergonomisches Arbeiten an dem klappbaren Tapeziertisch
  • ✔️ EFFEKTIV UND PRAKTISCH: Der 3-teilige Tapetentisch lässt sich einfach zusammenklappen und dank der integrierten Tragegriffe problemlos transportieren. Die Oberflächen des Profi-Tapeziertisches sind leicht zu reinigen und sehr langlebig
AngebotBestseller Nr. 2
Juskys Multifunktionstisch 3 teilig - klappbar, höhenverstellbar - Alu Klapptisch 100x60 cm - Flohmarkt, Tapeziertisch, Campingtisch - Tisch Schwarz*
  • ✅ Leicht & stabil: Geringes Gewicht & dennoch robust; pro Tisch bis zu 30 kg belastbar; leckeres Buffet für die Gartenparty, Geburtstag platzieren oder als Flohmarkttisch nutzen
  • ✅ Clevere Klappfunktion: Damit Sie die drei Tische einfach transportieren, sind diese klappbar; nach Gebrauch dank der Kofferfunktion mit Griff wieder platzsparend lagern
  • ✅ Flexibel kombinieren: Verwenden Sie das 3er Set als lange Tafel, Block oder in T-Form; vielfältig aufstellbar; pro Tisch 100 x 60 cm (Länge x Breite) groß; mit Klammern sicher verbinden
  • ✅ Höhenverstellbar: Wählen Sie eine von 4 Stufen, damit die Klapptische von 73 bis 94 cm hoch sind; 4 Standbeine sorgen für sicheren Stand; Scharniere für zusätzliche Stabilität
  • ✅ Standfest & langlebig: Tische sind aus MDF-Holz, Aluminium & Stahl gefertigt; ideal für drinnen & draußen; beim Camping, Flohmarkt, Brunch im Garten oder als Arbeitstisch in der Werkstatt
Bestseller Nr. 3
KESSER® Multifunktionstisch Profi 3- teilig, 100 x 60 cm, Tapeziertisch 30kg Tragkraft je Tisch Mit Ausziehfunktion Klapptisch Flohmarktisch Beistelltisch Mehrzwecktisch Campingtisch höhenverstellbar*
  • 𝐕𝐈𝐄𝐋𝐒𝐄𝐈𝐓𝐈𝐆 𝐄𝐈𝐍𝐒𝐄𝐓𝐙𝐁𝐀𝐑: Hohe Flexibilität und Mobilität ist durch das geringe Gewicht gegeben, so ist der Transport und Einsatz an unterschiedlichen Orten kein Problem. Mit unserem Mehrzwecktisch treffen Sie die beste Entscheidung, wenn es um Marktstände geht. Dank der Konstruktion ist er stabil aber hat trotzdem ein leichtes Eigengewicht. Stellen Sie Ihn so zurecht, wie Sie ihn gerade brauchen, dabei können die Klapptische in unterschiedlichen Positionen verbunden werden.
  • 𝐁𝐄𝐋𝐀𝐒𝐓𝐁𝐀𝐑𝐄 𝐊𝐎𝐍𝐒𝐓𝐑𝐔𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍: Ein grundlegender Vorteil unseres Tapeziertisches liegt in seiner robusten Standsicherheit, welche durch die hochwertigen Verstrebungen verstärkt wird. Verwenden Sie den Buffettisch als Ablage, die wirklich standhält. Drei Tische können Sie verteilt mit 90 Kg belasten - Ideal für die nächste Gartenparty! Der Multifunktionstisch bietet unzählige Verwendungsmöglichkeiten im Alltag. Die Oberfläche lässt sich zu vielen Anlässen hervorragend nutzen.
  • 𝐏𝐋𝐀𝐓𝐙𝐒𝐏𝐀𝐑𝐄𝐍𝐃 𝐕𝐄𝐑𝐒𝐓𝐀𝐔𝐁𝐀𝐑: Verwenden Sie den Beistelltisch als robusten Tisch auf Verkaufsmärkten, Maler- und Bauarbeiten, dank des Faltmechanismus lässt sich der Klapptisch zusammenklappen und platzsparend verstauen. Aber auch auf Partys macht der Tisch eine sehr gut, denn er ist Ultra stabil, robust, schnell zu reinigen und bietet genug Platz für viele köstliche Speisen und Getränke. Auch die ein oder andere Runde Beer Pong bringt nochmal Schwung in den Abend.
  • 𝐄𝐑𝐆𝐎𝐍𝐎𝐌𝐈𝐒𝐂𝐇 𝐕𝐄𝐑𝐒𝐓𝐄𝐋𝐋𝐁𝐀𝐑: Für längere Tapezierarbeiten lassen sich unsere Malertische auch dank eines sicheren Einrastsystems in der Höhe verstellen. Dadurch lassen sich Arbeiten nicht nur schneller ausführen, dies ist zudem auch ergonomisch und schont Ihren Rücken. Um ein großes Buffet aufzutischen oder die Tapete komplett auszurollen, können Sie Ihre Campingtische schnell und einfach mit integrierten Klammern zu einer großen Gesamtkonstruktion verbinden.
  • 𝐑𝐎𝐁𝐔𝐒𝐓 𝐔𝐍𝐃 𝐋𝐀𝐍𝐆𝐋𝐄𝐁𝐈𝐆: Denn auch durch die Materialien Aluminium, Stahl und MDF erhalten Sie eine stabile und langlebige Konstruktion. So können Sie den Outdoor-Tisch auch im freien Verwenden, denn durch die hochwertige Materialverarbeitung ist unser Buffettisch zusätzlich witterungsbeständig, sodass Regen dem Campingtisch nicht anhaben kann. Bei Verschmutzungen kann der Tisch ganz einfach mit Wasser abgespült werden und glänzt nach der Reinigung wie neu!

Fazit

Die Sanierung eines Hauses ist eine umfangreiche und oft komplexe Aufgabe, die sorgfältig geplant und ausgeführt werden sollte. Eine professionelle Unterstützung durch einen erfahrenen Handwerker kann dabei helfen, Zeit, Kosten und Nerven zu sparen. Wichtig ist jedoch, sich vor der Beauftragung sorgfältig über die Qualifikationen und Referenzen des Handwerkers zu informieren und mehrere Angebote einzuholen, um die Qualität der Arbeit und die Kosten zu vergleichen.

Wer die Sanierung stattdessen selbst durchführen möchte, der tut gut daran, sich zunächst eine detaillierte Liste der nötigen Arbeiten zu erstellen, aus der dann auch die notwendigen Materialien und Werkzeuge sowie die einzelnen Arbeitsschritte abgeleitet werden können.

Foto: ©hanohiki / stock adobe

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo