Raufasertapete streichen – Schritt für Schritt

Sie ist ein echter Allrounder in deutschen Haushalten – die Raufasertapete. Auch weil sie sich problemlos streichen lässt.

Tatsächlich hat der Klassiker, der von vielen Liebhabern modernerer Tapetenarten gern als altbacken abgetan wird, eine ganze Reihe interessanter Vorteile. So gilt sie beispielsweise als besonders nachhaltig, da sie nicht sehr langlebig ist und durch mehrmaliges Überstreichen eine komplette Renovierung mit neuen Tapeten unnötig wird. Vor allem in Kinderzimmern wird die Raufasertapete gern als Alternative zu bunten und mit Motiven übersäten Kindertapeten verwendet.

Weitere Vorteile sind:

  • Die Materialauswahl: Raufaser besteht aus umweltschonenden Materialien wie Papier und Holzfasern.
  • Der Herstellung: Diese ist im Vergleich zu den meisten anderen Tapetentypen sehr energiearm.
  • Die Auswahl: Raufaser gibt es in verschiedenen Körnungen und Strukturen. Außerdem bietet eine Raufasertapete zahlreiche verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für den Raum.
  • Die Anschaffung: Raufasertapeten sind im Vergleich sehr kostengünstig in der Anschaffung.
  • Der Schwierigkeitsgrad: Die Raufasertapete ist der Tapetentyp, der die meisten Tapezierfehler verzeiht.
  • Die Lebensdauer: Eine Raufasertapete kann länger genutzt werden als die meisten anderen Tapetenarten – hier ist auch mehrfaches Überstreichen problemlos möglich.

Wer kennt das Problem nicht: Der Einzug in die Wohnung oder die letzte Renovierung ist bereits einige Jahre her. An den Wänden zeigen sich erste Gebrauchsspuren. Kleinere Macken von den Möbeln wie Stühlen beispielsweise. Auf der weißen Raufasertapete sieht man die Nutzungsspuren.

Stellt sich die Frage, wie das mit dem Streichen der Raufasertapete am besten funktioniert. Doch als erstes geht es darum, welche Farbe für Raufasertapeten am besten geeignet ist.

Die richtige Farbe für Raufasertapete

Die Farbauswahl ist für das Streichen einer Raufasertapete in erster Linie tatsächlich eine Geschmackssache. Denn hier lässt sich jede handelsübliche Farbe verwenden. Experten geben oft den Rat, auf eine Dispersionstapete zurückzugreifen. Hier können Sie zwischen einer Kunststoffdispersionsfarbe und einer Silikatdispersionsfarbe wählen.

Der Nachteile einer solchen Dispersionsfarbe: Diese ist kaum luftdurchlässig und kann damit nicht die positiven Faktoren der Raufasertapete – die eigentlich das Raumklima verbessert – aufgreifen.

Alternativ können Sie auch Kalk- und Lehmfarben wunderbar zum Streichen einer Raufasertapete verwenden. Auch Acrylfarben und Latexfarben werden oft als Dispersionsfarben bezeichnet. Der große Vorteil dieser Farben ist der Umstand, dass diese wasserabweisend und daher abwaschbar sind. Vor allem in Haushalten mit Haustieren oder Kindern kann das eine wertvolle Hilfe sein, wenn es darum geht, die Tapete länger ordentlich und sauber zu halten.

Bestseller Nr. 1
6 Rollen Rauhfaser Tapete SPRINT Weiß Rauhfasertapete weisse Rauhfaser Strukturtapete 20m x 0.53m*
  • Einfache Verarbeitung : Tapetenbahn gleichmäßig einkleistern, nach ca 10 Minuten Weichzeit Naht an Naht im Lot verkleben und andrücken
  • Individuell gestaltbar : Die Tapete ist nach dem Trocknen mehrfach überstreichbar und passt sich Ihrem Wohnstil in Küche oder Wohnzimmer an
  • Wohngesund : Erfurt Rauhfasertapeten sind PVC-frei, feuchtigkeitsregulierend und allergikerfreundlich, ideal für Schlafzimmer oder Kinderzimmer
  • Vielseitig einsetzbar : Die strukturierte Raufaser dient auch als Wandschutz, ist rissüberbrückend, strapazierfähig und auch für die Decke geeignet
  • Made in Germany : Die weiße Renoviertapete ist umweltfreundlich, atmungsaktiv und frei von Weichmachern. Fläche/ Rolle 10.6m²
Bestseller Nr. 2
6 Rollen Holzfaser Rauhfaser Tapete CLASSICO Weiß Raufasertapete weisse Raufaser Strukturtapete 20m x 0.53m*
  • Einfache Verarbeitung : Tapetenbahn gleichmäßig einkleistern, nach ca 10 Minuten Weichzeit Naht an Naht im Lot verkleben und andrücken
  • Individuell gestaltbar : Die Tapete ist nach dem Trocknen mehrfach überstreichbar und passt sich Ihrem Wohnstil in Küche oder Wohnzimmer an
  • Wohngesund : Erfurt Rauhfasertapeten sind PVC-frei, feuchtigkeitsregulierend und allergikerfreundlich, ideal für Schlafzimmer oder Baby Kinderzimmer
  • Vielseitig einsetzbar : Die strukturierte Raufaser dient auch als Wandschutz, ist rissüberbrückend, strapazierfähig und auch für die Decke geeignet
  • Made in Germany : Die weiße Renoviertapete ist umweltfreundlich, atmungsaktiv und frei von Weichmachern. Fläche/ Rolle 10.6m²
AngebotBestseller Nr. 3
1 Rolle Erfurt Rauhfaser Tapete 52 PRO Weiß Rauhfasertapete 33,5m x 0.53m klassische Strukturtapete überstreichbar*
  • Schnelles Tapezieren : ERFURT-Rauhfaser PRO ermöglicht ein schnelles Tapezieren mit einer Weichzeit von ca. 10 Minuten
  • Individuell gestaltbar : Die Tapete ist nach dem Trocknen mehrfach überstreichbar und passt sich Ihrem Wohnstil in Flur, Wohnzimmer oder Büros an
  • Wohngesund : Erfurt Rauhfasertapeten PRO sind PVC-frei, feuchtigkeitsregulierend und allergikerfreundlich, ideal für Schlafzimmer oder Kinderzimmer
  • Vielseitig einsetzbar: Die strukturierte Rauhfaser PRO Wandtapete dient auch als Wandschutz, ist rissüberbrückend und strapazierfähig.
  • Original Erfurt, made in Germany : Die weiße Renoviertapete ist umweltfreundlich, atmungsaktiv und frei von Weichmachern. Fläche 17,7m²/ Tapete
AngebotBestseller Nr. 4
Molto Raufaser Reparatur Moltofill 330g*
  • Passt sich ideal der Struktur von Raufasertapeten an
  • Füllt in nur einem Arbeitsgang
  • Durch die strukturgebenden Komponenten werden Löcher und Risse sofort unsichtbar
Bestseller Nr. 5
Erfurt 12 Rollen Vlies Rauhfaser Tapete CLASSICO Weiß Raufasertapete Vliesträger weisse Vliestapete 15m x 0.53m mit Struktur*
  • Schnelles Tapezieren : Erfurt Vlies- Raufasertapeten mit Vlieskleber in der Wandklebetechnik oder im Kleistergerät ohne Weichzeit verkleben
  • Individuell gestaltbar : Die Tapete ist nach dem Trocknen mehrfach überstreichbar und passt sich Ihrem Wohnstil in Küche oder Wohnzimmer an
  • Wohngesund : Erfurt Vlies-Rauhfasertapeten sind PVC-frei, feuchtigkeitsregulierend und allergikerfreundlich, ideal für Schlafzimmer oder Kinderzimmer
  • Vielseitig einsetzbar : Die strukturierte Vlies-Raufaser dient auch als Wandschutz, ist rissüberbrückend, strapazierfähig und auch für die Decke geeignet
  • Made in Germany : Die weiße Renoviertapete ist umweltfreundlich, atmungsaktiv und frei von Weichmachern. Fläche/ Rolle 7.95m²

Raufasertapete streichen – die Vorbereitung

Raufasertapeten streicht man nicht nur, wenn die Farbe verblichen ist oder wenn Sie eine neue Farbe in Ihre vier Wände bringen und die Wohnung etwas umgestalten wollen. Auch wenn Sie gerade erst tapeziert haben, sollten Sie die Raufasertapete auf jeden Fall einmal überstreichen.

Denn die meisten Raufasertapeten sind so konzipiert, dass sie eine wunderbare Unterlage für die Farbe bilden, aber ohne einen Anstrich einfach nicht komplett sind. Wichtig ist dabei lediglich darauf zu achten, dass die Tapete bereits komplett durchgetrocknet ist, bevor Sie mit dem Streichen beginnen.

Ist die Tapete trocken und Sie können loslegen, brauchen Sie zuerst einmal alle notwendigen Dinge für das Streichen der Raufasertapete. Und zwar:

  • Die Farbe
  • Quirl zum Anrühren und Umrühren der Farbe
  • Pinsel für die Ecken
  • Farbrollen in unterschiedlichen Größen
  • Abdeckplane für den Boden
  • Teleskopstange bei Bedarf
  • Abstreichgitter
  • Kreppband für Bereiche, die abgeklebt werden müssen

Tipp

Farben können Sie im Baumarkt oder beim Anstreicher Ihres Vertrauens auch mischen lassen. Dabei ist es wichtig, von Anfang an für ausreichend Farbe zu sorgen. Denn bei jedem neuen Mischen besteht immer die Gefahr, dass der erzielte Farbton eine Nuance anders wirken kann. Auf jeden Fall sollten Sie das konkrete Mischverhältnis im Auge behalten, damit zumindest die Chance besteht, bei Bedarf noch einmal Farbe nachmischen zu lassen.

Wenn Sie alles beisammenhaben, was Sie für den Anstrich benötigen, können die eigentlichen Vorbereitungen beginnen. Jetzt sollten Sie:

  • Alle Möbel aus dem Raum schaffen oder in der Mitte des Raumes zusammenschieben und abdecken.
  • Den Boden mit der Abdeckplane auslegen, damit keine Farbe auf den Boden tropft.
  • Klebe Sie die Lichtschalter und Steckdosen mit Kreppband ab oder entfernen Sie die jeweiligen Schalter und Dosen – in diesem Fall sollten Sie unbedingt die Sicherung für den Raum herausdrehen.
  • Kleben Sie Tür- und Fensterrahmen ordentlich ab, sodass Sie hier am Ende keine Farbkleckse oder Striche auf den Rahmen haben.
  • Decken Sie Heizkörper ab.
  • Machen Sie einen ersten Test mit der Farbe an einer unauffälligen Stelle des Raumes. Warten Sie ab, bis die Farbe etwas getrocknet ist und entscheiden Sie dann, ob Ihnen die Farbe gefällt oder Sie doch eher eine andere Farbe bevorzugen.

Schon gewusst?

Einen einzelnen Raum zu streichen ist ein Projekt, das sich an einem Tag verwirklichen lässt. Wenn Sie allerdings mehrere Räume oder gar eine ganze Wohnung oder ein ganzes Haus streichen möchten, können Sie auch auf die Dienste eines Experten zurückgreifen. Egal ob es um das Wohnung Streichen in Berlin oder in einer anderen Region Deutschlands geht – professionelle Maler und Anstreicher bieten ihre Dienste zu erschwinglichen Preisen in sehr hoher Qualität an.

Raufaser streichen – Schritt für Schritt

Wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann es direkt ans Streichen gehen. Dabei sollten Sie die folgenden Arbeitsschritte beachten:

1.     Den Farbeimer öffnen und die Farbe rühren

Mithilfe eines Rührstabes sollten Sie die Farbe im Eimer gründlich durchrühren, um abgesetzt Pigmente wieder gut auf die gesamte Masse zu verteilen. Damit vermeiden Sie, dass der Anstrich fleckig wird.

2.     Mit den Ecken und Kanten wird begonnen

Als Erstes streichen Sie die Ecken und Kanten mit einem möglichst breiten Pinsel vor. So reduzieren Sie die Gefahr, mit einer Farbrolle über die Kanten zu streichen.

3.     Decke vor Wand

Wenn Sie in einem Raum nicht nur die Wände, sondern auch die tapezierte Decke streichen möchten, sollten Sie mit der Decke beginnen. Um die Decke gut zu erreichen, sollten Sie eine Leiter oder eine Teleskopstange verwenden. Gerade wenn Sie mit einer Leiter arbeiten, ist es wichtig, eine zweite Person zu haben, die Ihre Leiter sichert.

4.     Vollenden Sie das Werk zügig

Wenn die Kanten und Ecken gestrichen sind, sollten mit einem großen Farbroller zügig den Rest der Wand streichen. Wenn die Farbe nämlich ungleichmäßig trocknet, kann das zu Schattierungen und Kanten in der Farbe selbst führen. Streichen Sie da immer in dieselbe Richtung – am besten von oben nach unten.

5.     Erledigen Sie eine Wand nach der anderen

Sie sollten auf keinen Fall erst alle Kanten in einem Raum und dann erst die Flächen streichen – vollenden Sie eine Wand zur Gänze und beginnen Sie dann bei der nächsten Wand wieder von vorn.

6.     Sorgen Sie für ein gleichmäßiges Trocknen

Das geht am besten, indem Sie für gleichbleibende Temperaturen im ganzen Raum sorgen. Das ist natürlich jahreszeitenabhängig nicht immer einfach. Sie sollten aber auf jeden Fall auf Durchzug oder zu hoch eingestellte Heizkörper verzichten.

Wenn die Farbe getrocknet ist, sollten Sie einmal kritisch prüfen, ob die Farbe überall gedeckt hat. Andernfalls sollten Sie möglichst direkt noch einmal komplett nachstreichen.

Fazit

Eine Raufasertapete zu streichen ist keine schwierige oder anspruchsvolle Arbeit – anstrengend kann es trotzdem werden, vor allem wenn der Raum größer ist, Sie die Decke mitstreichen wollen oder gar ein ganzes Haus gestrichen werden soll. Wer hier lieber einen Experten mit der Arbeit beauftragen möchte, findet bei sich vor Ort mit Sicherheit eine breite Auswahl an Malern und Tapezierern, die gern ein entsprechendes Angebot unterbreiten.

Foto: ©JFsPic / stock adobe

 

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo