Terrassendielen streichen – Schritt für Schritt Anleitung

Wer glücklicher Besitzer einer Terrasse mit Dielen ist, der kann den Bodenbelag in unterschiedlicher Weise behandeln. Durch Streichen, Lasieren oder Ölen macht man die Terrassendielen widerstandsfähig, erleichtert sich die Pflege und gibt ihnen zusätzlich eine schöne Optik.

Wir zeigen, wie man seine Terrassendielen Schritt für Schritt streichen kann, und erklären, welche Vor- bzw. Nachteile Lasieren und Ölen haben.

Terrassendielen pflegen – Streichen, lasieren oder ölen

Möchte man seine Terrasse mit einem Boden aus Holzdielen versehen, muss man zunächst die passend zugeschnittenen Dielen besorgen. Bei einem entsprechenden Fach- oder Großhändler für  Terrassendielen findet man eine ganze Palette an Dielen in verschiedenen Holzarten.

Hat man sich für ein bestimmtes Holz entschieden, die Dielen inklusive aller anderen Komponenten für das Verlegen gekauft und den bisherigen Bodenbelag durch Terrassendielen ersetzt, geht es daran, das Holz zu behandeln. Manche mögen zwar den ursprünglichen Zustand und verzichten auf das Streichen, Lasieren oder Ölen, nehmen aber in Kauf, dass das Holz der Witterung ausgesetzt ist.

Streichen

Natürlich kann man Terrassendielen streichen, dazu benötigt man lediglich die entsprechende Farbe. Durch das Streichen kann man ungleichmäßige Maserungen unsichtbar machen und den Dielenboden farblich an die Terrassenmöbel anpassen. Darüber hinaus bildet die Farbschicht so etwas wie einen Schutzmantel, der die Dielen weniger witterungsanfällig macht.

Ein Nachteil beim Streichen besteht allerdings darin, dass die Natürlichkeit der Holzdielen weitgehend verlorengeht. Erstens ist bei stark deckender Farbe die für viele attraktive Maserung nahezu vollständig verschwunden, und zweitens ist der Naturstoff nicht mehr ganz so gut erkennbar.

Lasieren

Wer seine Terrassendielen sozusagen von innen pflegen möchte, der kann sie Lasieren. Die Lasur dringt tief in die Holzporen ein, bleibt aber offenporig, damit Feuchtigkeit aus dem Holz entweichen kann. Zudem bleibt die Maserung nach dem Lasieren vollständig sichtbar. Sie reißt außerdem nicht auf und kann auch nicht abblättern.

Siehe auch  Winterlicher Gartenzauber – Tipps zur Gartengestaltung in der kalten Jahreszeit

Als Nachteil kann gelten, dass das Lasieren die Terrassendielen nicht wirklich vor Wettereinflüssen schützt. Hier ist das Lackieren der Dielen der effektivere Weg, weil der Lack die Poren des Holzes verschließt. Um die Lasur möglichst tief eindringen zu lassen, damit sie effektiv wirken kann, sollte man die Oberfläche leicht mit Schmirgelpapier aufrauen und dann die Terrassendielen streichen.

Ölen

Wenn man Terrassendielen ölen möchte, sollte man ein spezielles Holzöl verwenden oder eines kaufen, dass die Farbgebung des Holzes nicht zu sehr verändert. Trägt man das Öl auf, dann dringt es mit der Zeit tief ins Holz ein und versieht es mit einer Schutzschicht, die das Holz vor allem vor Feuchtigkeit und UV-Strahlung schützt.

Da Öle meist Naturharze enthalten, werden die Terrassendielen darüber hinaus trittfest, weil die Harze im Holz aushärten. Ein kleiner Nachteil beim Ölen von Dielen besteht darin, dass man den Prozess wenigstens zweimal im Jahr wiederholen sollte, wofür man möglichst trockenes Wetter braucht, damit das Holz nach der Behandlung vollständig trocknen sollte.

Praxis-Tipp: Üblicherweise sind Öle vollkommen farblos und transparent. Allerding gibt es auch farbige Öle, so dass man die Terrassendielen farbig streichen und den Bodenbelag so in der gewünschten Farbgebung gestalten kann.

Terrassendielen streichen – Schritt für Schritt

Um Terrassendielen streichen zu können, benötigt man einige Hilfsmittel. Vor allem sollte man dafür sorgen, dass folgende Dinge vorhanden sind:

  • Besen, Schrubber oder eine Wurzelbürste
  • Pinsel bzw. eine breite Malerrolle
  • Gartenschlauch
  • Tuch (nicht fusselnd, möglichst weich)
  • Holzreiniger & Entgrauungsmittel
  • Holzöl, Lasur und Farbe

Schritt 1: Reinigen der Dielen

Zunächst beseitigt man mit Besen und Schrubber lose Verunreinigungen. Schrauben und sonstige feste Installationen kann man auch mit der Wurzelbürste leicht bearbeiten. Zusätzlich ist es sinnvoll, alle Schrauben nochmals nachzuziehen und hervorstehende Nägel wieder ins Holz zu schlagen.

Siehe auch  Handwerken mit Kindern – Welche Ideen gibt es?

Schritt 2: Ursprüngliche Holzfarbe wiederherstellen

Holzdielen verändern mit der Zeit ihre Farbe an der Oberfläche. Um den ursprünglichen Ton des Holzes wiederherzustellen, gibt man in einem zweiten Schritt mithilfe der Malerrolle reichlich Holzreiniger bzw. Entgrauer auf einen jeweils begrenzten Bereich der Dielen. Dieser Vorgang sollte nicht bei praller Sonne erfolgen, da die Mittel sonst zu schnell eintrocknen würden.

Um den Reinigungseffekt zu verstärken, arbeitet man nach etwa 10 Minuten die aufgetragenen Mittel mithilfe eines Schrubbers oder der Wurzelbürste nochmals in das Holz ein.

Schritt 3: Zweite Reinigung & Trocknung

Nach einer Einwirkzeit von 20 bis 30 Minuten kann man die Reste des biologisch abbaubaren Holzreinigers bzw. Entgrauers mit dem Gartenschlauch gründlich abspritzen und die Terrassendielen nochmals reinigen. Anschließend lässt man den Terrassenboden zwei Tage lang vollständig durchtrocknen. Hierfür sollte man auf eine sonnige und trockene Wetterperiode warten.

Schritt 4: Terrassendielen streichen

Nach dem Trocknen geht es ans Streichen der Terrassendielen. Nutzt man Holzöl, dann bringt man dieses mit Pinsel, breiter Rolle oder einem fusselfreien, weichen Tuch sorgfältig auf. Diesen Vorgang wiederholt man nach etwa fünf Stunden Trocknungszeit. Übrigens sollte man die Enden der Dielen nicht vergessen, sie werden mit einem sogenannten Hirnholzschutz behandelt.

Will man die Dielen farbig streichen, muss man sie vorher mit einer Grundierung streichen, dazu eigenen sich Lasuren oder Acryllack. Nach dem Trocknen der Grundierung kann man dann die Farbe, im Idealfall zweimal und immer in Richtung des Verlaufs der Dielen, auftragen. Besonders hohen Schutz erreicht man durch das abschließende Auftragen von Bodenlack.

Fazit

Das Terrassendielen streichen ist eine Aufgabe, die auch von Laien problemlos durchgeführt werden kann. Mit den richtigen Werkzeugen und ein wenig Geduld wird aus einem verwitterten Bodenbelag wieder ein sehr trendiger Terrassenboden aus Holz, und auch neu verlegte Terrassendielen sind mit einer guten Schritt-für-Schritt Anleitung im Handumdrehen geschützt und optisch aufbereitet.

Siehe auch  Tipps und Tricks, damit Ihr Garten und Sie den Sommer gut überstehen!

Bestseller Nr. 1
ColourPlus Holzschutzlasur Außen 750ml - Transparent - Wetterfeste Holz Lasur für aussen. Mit UV-Schutz. Ideal für Gartenmöbel & Zäune. Professioneller Außenschutz gegen Feuchtigkeit & Sonne.*
  • Langfristiger Schutz für alle Holzarten im Außenbereich: Unsere Holzlasur für außen vereint die Eigenschaften einer Holzschutzlasur mit einer beeindruckenden Ergiebigkeit von 12m² pro Liter. Entwickelt, um bis zu 5 Jahre Schutz zu bieten, ist sie die perfekte Wahl für Gartenmöbel, Zäune und andere Holzstrukturen im Freien.
  • Überlegener Wetter- und UV-Schutz: Die Holzlasur außen wetterfest bietet dank des integrierten UV-Schutzes einen umfassenden Schutz vor Witterungseinflüssen. Sie schützt nicht nur effektiv vor Feuchtigkeit und UV-Strahlen, sondern erhält auch die natürliche Farbe und Maserung des Holzes.
  • Einfache Anwendung, hervorragende Ergebnisse: Die Holzschutzlasur außen ist einfach aufzutragen und sorgt für optimale Ergebnisse. Ein 1-2x Vorbereitungsanstrich und 2-3 endgültige Anstriche in Maserrichtung sind empfohlen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Für Eichenholz wird ein 3-facher Anstrich dringend empfohlen.
  • Breite Farbpalette für jedes Holzprojekt: Mit einer großen Auswahl an Farben bietet unsere Holzlasur für jede gängige Holzart die passende Lösung. Wähle die perfekte Farbe, um deine Holzoberflächen im Außenbereich nicht nur zu schützen, sondern auch visuell zu bereichern.
  • Zuverlässige Qualität für den Außenbereich: Vertraue auf unsere Holzlasur und Holzschutzlasur, um deinen Holzoberflächen im Außenbereich langanhaltenden Schutz und eine ansprechende Ästhetik zu verleihen. Sie bietet eine effiziente und zuverlässige Lösung, um die Langlebigkeit und natürliche Schönheit deines Holzes zu bewahren.
Bestseller Nr. 2
Berico Holzfarbe - Grün - 0,7 Kg - 3in1 Premium Holzlack - Für Innen und Außen - Robust & Wetterfest*
  • ✅ PREMIUM HOLZSCHUTZFARBE FÜR INNEN & AUSSEN: Verleihe Holzoberflächen mit dieser erstklassigen Holzschutzfarbe eine attraktive und langanhaltende Optik sowohl im Innen- als auch im Außenbereich
  • ✅ AUSGEZEICHNETE HAFTUNG, HOHE DECKKRAFT, EINFACHE VERARBEITUNG: Diese wetterfeste Holzfarbe gewährleistet eine hervorragende Haftung auf unterschiedlichsten Holzoberflächen. Durch ihre hohe Deckkraft ermöglicht sie eine effiziente Abdeckung mit weniger Anstrichen.
  • ✅ SEIDENMATTE OPTIK UND VIELSEITIGER EINSATZ: Der Holzlack verleiht Holzoberflächen ein seidenglänzendes Finish und eignet sich für diverse Anwendungen wie Holztüren, Holzfenster, Holzzäune, Holzschränke, Holztische, Holzstühle, Holzfassaden, Holzbalken, Gartenmöbel und mehr. Verleihe jedem Projekt ein professionelles Erscheinungsbild.
  • ✅ EINFACHE ANWENDUNG: Die Farbe lässt sich problemlos mit Pinsel, Rolle oder (luftlosem) Sprühgerät aufgetragen werden. Schnelltrocknend, atmungsaktiv, geruchsarm und haftet schnell. Ergiebigkeit von bis zu 9 m²/kg.
  • ✅ UMWELTFREUNDLICH: Auf Wasserbasis hergestellt und frei von schädlichen Lösungsmitteln, ist dieser Holzlack umweltfreundlich und sicher in der Anwendung.
Bestseller Nr. 3
ADLER Acryl Klarlack Matt 125 ml - Acryllack mit Grundierwirkung, Grund- und Decklack für innen und außen - Wetterfester Lack für Holz, Metall & Kunststoff*
  • ADLER KLARLACK Matt - Erstklassiger, leicht zu verarbeitender, farbloser Acryllack auf Wasserbasis. In glänzend und matt erhält. Perfekt als Schlusslackierung.
  • Perfekter UV- und Wetterschutz auf Holz und Metall
  • Für innen und außen auf maßhaltigen Holzbauteilen wie Aluminium, Zink, Hart-PVC und tragfähigen Altanstrichen
  • Geruchsarm und umweltschonend, Schweiß- und Speichelecht
  • ADLER - Familienbetrieb seit 1934 - Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben & Holzschutzprodukten garantiert höchste Zufriedenheit, hochwertige Qualität, umfassendes Anwendungswissen und umweltschonende Produkte in Premium-Markenqualität

Hajo Simons
Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater. Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo