Risse im Putz erkennen & ausbessern – so geht‘s

Wenn Sie ein altes Haus besitzen, sind gelegentliche Putzreparaturen eine völlig normale Sache. Das können Sie mit ein wenig Geschick auch selbst.

Die verputzten Wände verleihen einem alten Haus viel Charakter, aber um sie in gutem Zustand zu erhalten, ist es wichtig, auf frühe Anzeichen von Schäden zu achten und diese bei Eintreten möglichst schnell zu reparieren. Unser Ratgeber zeigt, wie das geht.

Wie entstehen Risse im Putz  und welche Ursachen sind für Risse verantwortlich?

Wer in einem alten Haus wohnt, muss in der Lage sein, die Anzeichen von Schäden zu erkennen. Wird ein Problem frühzeitig erkannt, lässt es sich leichter beheben, bevor es zu noch größeren Schäden kommt.

Putz kann durch Bewegungen oder durch äußere Einflüsse wie Stöße oder Feuchtigkeit beschädigt werden. Im Laufe der Zeit kann der Putz abblättern oder sich von der darunter liegenden Oberfläche ablösen. Bei Ständerwänden und Decken werden Holzlatten zwischen den Ständern oder Balken befestigt, und der Putz wird durch die Lücken zwischen den Latten gedrückt. Faule Latten können dazu führen, dass der Putz durchhängt oder sich wölbt.

Worauf Sie achten sollten:

  • Sichtbare Risse und Wölbungen
  • Lose Putzteile
  • Putz, der beim Klopfen hohl klingt
  • Durchhängende Decken
  • Feuchte Stellen und Flecken

Risse im Putz ausbessern und reparieren

Putzreparaturen sind in der Regel im Rahmen der Möglichkeiten eines kompetenten Heimwerkers problemlos machbar. Einige Risse und Ausbeulungen im Putz können oberflächlich oder lokal begrenzt sein, andere sind auf ein Versagen des darunter liegenden Mauerwerks oder Holzes zurückzuführen oder können auf größere strukturelle Probleme im Gebäude hinweisen.

Generell zu beachten ist:

  • Untersuchen Sie alles, was größer als ein Haarriss ist, genauer auf tiefergreifende Schäden
  • Überwachen Sie Risse über einen längeren Zeitraum, indem Sie deren Endpunkt an der Wand markieren und datieren
  • Ziehen Sie im Zweifelsfall einen Statiker hinzu
  • Führen Sie notwendige Reparaturen nur mit geeigneten Materialien durch
  • Größere Risse und Pockennarben können mit passendem Putz gefüllt werden, schmale Risse mit handelsüblichem Innenspachtel

Zum Ausbessern von verputzten Stellen werden die freiliegenden Kanten des vorhandenen Putzes leicht mit Wasser oder verdünntem PVA (1 Teil auf 10 Teile Wasser) behandelt, um die Saugwirkung zu kontrollieren und weitere Risse zu verhindern. Alternativ kann zu diesem Zweck auch Gips zu einer Kalkputzmischung hinzugefügt werden.

Bestseller Nr. 1
WEBER | Elektrikergips 5 kg | schnell härtend, abbindend & sehr weiß | für den Innenbereich | Baugips Modellgips Hobby Gips*
  • EINFACHE NUTZUNG: Die besonders guten Fließeigenschaften des Elektrikergips machen die Verarbeitung besonders leicht. Zusätzlich ist der Grips sehr gut haftend und schnell abbindend
  • DIREKT ANWENDBAR: Für den Gips benötigt es keine lange Vorbereitungszeit, denn er ist nach kurzem Anrühren sofort einsatzbereit!
  • HOCHWERTIGER GIPS: Der herausragende Elektrikergips überzeugt durch seine Farbe - er ist sehr weiß
  • FÜR HOBBY-BASTLER: Der Hobbygips ist super anwenderfreundlich und daher optimal für Heimwerkerarbeiten und Renovierungen geeignet - gestalten Sie Ihr Zuhause selbst!
  • FÜR PROFIS: Auch echte Handwerker-Profis werden Freude an diesem Gips haben - der Baugips ist der perfekte Begleiter für Renovierungsarbeiten im Innenbereich

Wiederbefestigung von losem Putz

Wenn sich eine Putzfläche vom Mauerwerk gelöst hat, kann sie beim Klopfen hohl klingen. Restauratoren wenden spezielle Methoden an, um losen Putz oder abblätternde Schichten wieder zu befestigen – vor allem, wenn sie historisch wertvoll sind; im Zweifelsfall sollten Sie daher einen Experten hinzuziehen.

Erste Maßnahmen:

  • Prüfen Sie den Putz durch Klopfen und Anstoßen
  • Versuchen Sie, den Putz mit Schrauben aus rostfreiem Stahl und großen Unterlegscheiben zu befestigen
  • Schneiden Sie schadhaften Putz weg und untersuchen Sie ihn
  • Verwenden Sie zum Ausbessern von Schäden gleichwertige Materialien

Ausbessern abgesackter oder gerissener Decken

Probleme mit Decken sind häufig auf ein Versagen des Putzverbundes, strukturelle Bewegungen, das Versagen von Balken, Feuchtigkeitsprobleme und morsche oder von Käfern befallene Latten zurückzuführen.

Maßnahmen:

  • Untersuchen Sie die Decke von oben, wenn der Zugang vom Dachboden aus möglich ist, oder indem Sie die Dielen vorsichtig anheben
  • Lösen Sie strukturelle Probleme an den Balken
  • Wenn die Verbindung mit den Latten versagt hat, verstärken Sie diese, indem Sie frischen Putz von oben auftragen und mit einem Gewebe verstärken, das in diesen Putz eingelegt und an den Balken befestigt wird

Ablösen von Putzflächen

Tapeten, Anstriche und andere Beschichtungen können die Stabilität von Putzflächen beeinträchtigen und Feuchtigkeit einschließen. Gehen Sie beim Entfernen vorsichtig vor und beachten Sie, dass die Tapete als Stütze des darunter liegenden schadhaften Putzes dienen kann.

Maßnahmen:

  • Machen Sie immer zuerst einen Test an einer kleinen, unauffälligen Stelle
  • Verwenden Sie vorsichtig einen Schaber und vermeiden Sie es, durch die Oberfläche in den Putz zu ritzen
  • Tragen Sie warmes Wasser oder ein handelsübliches Tapetenablösemittel mit einem Schwamm oder einer Bürste auf
  • Hartnäckige Beschichtungen lassen sich mit einem Dampfablöser entfernen, wobei darauf zu achten ist, dass der Dampf nicht in den Putz eindringt

Behandlung von Rissen durch Feuchtigkeit

Im Gegensatz zu modernen Putzen trocknen nass gewordene Kalkputze in der Regel unversehrt aus und müssen daher nicht entfernt werden. Wo Feuchtigkeit vorhanden ist, können Salze ein Problem darstellen. Wenn diese weiterhin an die Oberfläche kommen, muss der Putz möglicherweise abgetragen werden.

Maßnahmen:

  • Behandeln Sie immer die Ursache von Feuchtigkeitsproblemen, nicht die Symptome
  • Stellen Sie sicher, dass die Wand vollständig ausgetrocknet ist, bevor Sie neuen Putz auftragen
  • Wenn Flecken durch eine Kaminbrüstung hindurch auftreten, kann es notwendig sein, neu zu verputzen
  • Wenn die Flecken weiterhin bestehen, sollten Sie eine Trockenverkleidung in Erwägung ziehen, indem Sie Latten an der Wand anbringen und Kalkputz auftragen

Traditionelle Putzanstriche

Der erste Putzauftrag wird oft als „Kratzputz“ bezeichnet, bei dem eine einigermaßen ebene Oberfläche geschaffen und rautenförmig „gekratzt“ wird, um eine Grundlage für den nächsten Auftrag zu schaffen. Bei einer qualitativ hochwertigen Arbeit wird als nächstes eine schwimmende Schicht oder eine Glättungsschicht aufgetragen, die so lange bearbeitet wird, bis sie perfekt eben ist. Auf diese wiederum wird dann eine dünne Festigungsschicht oder Abziehschicht aufgetragen, um eine glatte Oberfläche zu schaffen.

Bestseller Nr. 1
Pictolor Premium-Innenputz 25kg Körnung: 1,5mm*
  • ANWENDUNG: Premium Innenputz für Kratzputz- und Reibeputzstruktur
  • EIGENSCHAFTEN: Optimale Verarbeitungseigenschaften, strapazierfähig, gute Haftfestigkeit
  • EXPERTENTIPP: Mit langsam laufenden Rührwerk aufrühren und mit max. 2% Wasser auf Verarbeitungskonsistenz einstellen. Mit einer Edelstahltraufel oder Feinputzspritzgerät vollflächig auftragen und auf Kornstärke abziehen. Je nach gewünschter Struktur mit Kunststofftraufel oder PU-Reibebrett gleichmäßig abscheiben und strukturieren.
  • VERBRAUCH: 1,0 mm: ca. 1,5 - 2,0 kg /m²; 1,5 mm: ca. 2,0 - 2,5 kg/m²; 2,0 mm: ca. 2,5 - 3,0 kg/m²
  • VERARBEITUNG: Mit langsam laufenden Rührwerk aufrühren und mit max. 2% Wasser auf Verarbeitungskonsistenz einstellen. Daraufhin mithilfe einer Edelstahltraufel oder einem Feinputzspritzgerät vollflächig auftragen und auf Kornstärke abziehen.

Ausbessern von Rissen in Zierputz

Wenn Zierputz beschädigt ist, muss die Reparatur in der Regel von einem erfahrenen Stuckateur durchgeführt werden. Früher wurden Stuckarbeiten meist an Ort und Stelle mit einer Schablone ausgeführt, die über den nassen Putz um die Oberseite der Wand herumgeführt wurde, um das Profil zu gestalten. Später wurden solche Details mit Faserputz hergestellt. Diesen auszubessern, gelingt einem Laien in der Regel nicht.

Bestseller Nr. 1
Lugato Weisses Haus Kunstharz Rollputz - Körnung 0,5 mm 8 kg*
  • Hochwertiger Latexputz zum Rollen. Mit echtem italienischen Marmor.
  • Zum Wetterschutz und für die individuelle Gestaltung von Hausfassaden.
  • Ergibt beim Aufrollen eine 10-fach dickere Schicht als Farbe.
  • Dadurch erheblich widerstandsfähiger und haltbarer. Verbrauch: 1,5 - 2,2 kg/m²
  • Schneeweiß, wetterfest, stoßfest, strapazierfähig, wasserdampfdurchlässig. Körnung: 0,5 mm.

Fazit

Rissen im Putz sollten unbedingt ernst genommen und zunächst beobachtet werden. Markieren Sie mit einem Stift die vorhandene Länge des Risses – so können Sie leicht sehen, ob der Riss sich ausbreitet bzw. „wandert“. Ist dies der Fall, sollten Sie unbedingt die Ursache der Rissbildung herausfinden. Anschließend können Sie den Riss mit den hier beschriebenen Maßnahmen zu Leibe rücken oder die Arbeit an einen Profi übergeben. Letzteres empfiehlt sich vor allem bei aufwendigen Zierputzen bzw. Faserputzen, die mit Hausmitteln kaum auszubessern sind.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Modernisieren. Renovieren. Sanieren.
Logo